Börsentelegramm

Was war, was wird? Plus

Weizen weltweit gefragt

Die Weizenkurse zeigten sich zuletzt wieder freundlicher. In Paris stieg der Dezember-Kontrakt auf 171,50 €/t. US-Weizen bewegt sich Richtung 5-Dollar-Marke, schloss aber leicht darunter bei 4,90 US-$/bu (162,88 €/t). In vielen Ländern steigt die Exportnachfrage. Doch die Konkurrenz aus Russland und der Schwarzmeerregion ist groß und könnte für Druck sorgen.

Ethanol stützt US-MaisFür die Maiskurse ging es Mitte September endlich bergauf. Der Frontmonat an der Matif erreichte 164 €/t, und in Chicago schloss der Dezember-Kontrakt bei 3,71 US-$/bu (132,15 €/t). Höhere Ethanol-Preise nach dem Drohnen-Angriff auf Saudi-Arabien...

Jetzt anmelden und sofort weiterlesen. Plus

Melden Sie sich an oder erstellen Sie ein kostenloses Konto und erhalten Sie Zugriff auf diesen und alle weiteren relevanten Beiträge sowie auf unsere exklusiven Newsletter. Testen Sie jetzt, ganz unverbindlich.

Das könnte Sie auch interessieren

Was war, was wird?

vor von Ressort Markt

Börsentelegramm vom 09. Juli 2020

vor von Stephanie Stöver-Cordes

Was war, was wird?

vor von Ressort Markt

Diskussionen zum Artikel

Kommentar schreiben

Diskutieren Sie mit

Tragen Sie mit Ihrem Beitrag zur Meinungsbildung zu diesem Artikel bei.

Sie müssen sich anmelden um Kommentare zu bewerten

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen

Kommentar melden

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen

Auf Kommentar antworten

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen