Börsentelegramm vom 19. August 2019 Premium

Willkommen beim top agrar Börsen-Telegramm. Lesen Sie hier montags und donnerstags aktualisiert die neuesten Trends der wichtigsten Agrar-Börsen.

Weizen: Short-Glattstellungen sorgen für Stabilität

An der Pariser Börse schloss der Weizen unverändert zum Vortag bei 168 €/t und in Chicago hangelte sich der Frontmonat mit einem leichten Plus auf 4,71 US-$/bu (156,23 €/t). Short-Glattstellungen sowie das freundliche Umfeld sorgten für eine leichte Stabilisierung. Allerdings wird der Weg nach oben erschwert durch den starken US-Dollar und der Aussicht auf eine gute globale Versorgungslage.

Mais: Gewinnmitnahmen der Verkäufer stützen

Matif-Mais ging mit einem Minus ins Wochenende und schloss auf bei 168 €/t. Damit folgte er nicht den Vorgaben des US-Kontraktes in Chicago, der ein deutliches Plus verbuchte und auf 3,71 US-$/bu (131,87 €/t) kletterte. Hervorgerufen wurde die freundliche Stimmung an der US-Börse durch Gewinnmitnahmen der ...

Weiterlesen mit PREMIUM
Jetzt 30 Tage gratis testen
Mehr erfahren

PV-Anlagenbesitzer wünschen Infos vom Netzbetreiber und Energieversorger

Meldung verpasst? Wir verhindern, dass Sie nicht mitreden können. Tragen Sie sich jetzt für unseren Newsletter ein und wir benachrichtigen Sie über alle wichtigen Ereignisse rund um die Landwirtschaft.