2019 bislang weniger Schweine geschlachtet

In den ersten beiden Monaten dieses Jahres war eine rückläufige Tendenz bei den Schweineschlachtungen in Deutschland zu beobachten.

Damit setzt sich der Trend aus dem vergangenen Jahr fort. So wurden im Zeitraum von Januar bis Februar 2019 mit fast 9,4 Mio. Schweinen 2,4 % weniger Tiere der Fleischerzeugung zugeführt als im Vorjahreszeitraum. Dabei sind die Schlachtungen mit inländischer Herkunft gesunken, während die Schlachtungen von Tieren mit ausländischer Herkunft gegenüber dem Vorjahr sogar gestiegen sind.

Die erzeugte Fleischmenge sank mit einem Minus von 2 % weniger stark als die Stückzahlen, da das durchschnittliche Schlachtgewicht in den ersten beiden Monaten von 2019 mit 95,1 kg um 400 g höher ausfiel als im vergangenen Jahr. Aktuell wirken sich das geringe Angebot an Schlachtschweinen sowie die rege Nachfrage sehr preissteigend aus. Die stark gestiegene Nachfrage aus China führt zu starken Impulsen im Handel mit Schweinen. AMI

Bundesregierung plant weitere Verschärfungen in der Düngeverordnung

Meldung verpasst? Wir verhindern, dass Sie nicht mitreden können. Tragen Sie sich jetzt für unseren Newsletter ein und wir benachrichtigen Sie über alle wichtigen Ereignisse rund um die Landwirtschaft.

Artikel geschrieben von

Christian Brüggemann

Redakteur Markt

Schreiben Sie Christian Brüggemann eine Nachricht


Diskussionen zum Artikel

Kommentar schreiben

von Walter Rothenbacher

Ja so ist es wohl Richtig.

Die Deutschen Schlachtschweine werden weniger daher braucht man um so ausländische Schweinefleisch und anderes mehr. Mensch hier stimmt doch etwas nicht, blicken unsere Politiker überhaupt noch was sie mit der Deutschen Landwirtschaft anrichten. Unsere Guten Gesunde Produkte werden schlecht gemacht und das ausländische unkontrollierte Fleisch und alles andere hat Zukunft. Ja schließlich will ja unsere Industrie Ihre Produkte im Ausland verkaufen wo wir Ihre Agrarprodukte im Gegenzug abnehmen. Rettet die Industrie diese schafft Arbeitsplätze.

von Walter Rothenbacher

Ja so ist es richtig

Die Deutschen Schlachtschweine werden weniger daher braucht man um so ausländische Schweinefleisch und anderes mehr. Mensch hier stimmt doch etwas nicht, blicken unsere Politiker überhaupt noch was sie mit der Deutschen Landwirtschaft anrichten. Unsere Guten Gesunde Produkte werden schlecht gemacht und das ausländische unkontrollierte Fleisch und alles andere hat Zukunft. Ja schließlich will ja unsere Industrie Ihre Produkte im Ausland verkaufen wo wir Ihre Agrar

Diskutieren Sie mit

Tragen Sie mit Ihrem Beitrag zur Meinungsbildung zu diesem Artikel bei.

Sie müssen sich einloggen um Kommentare zu bewerten

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen