Bio Ernte

Biogetreideernte mit Qualitätsproblemen

Die Ernte von Biogetreide ist in diesem Jahr durchschnittlich ausgefallen, Qualitätsprobleme erschweren aber Vermarktung und Verarbeitung.

Knackpunkt der Bio-Getreideernten hierzulande sind dieses Jahr die Qualitäten, die deutlich unter den sehr hochqualitativen Vorjahren liegen. Statt der im Frühjahr erwarteten Mengenzuwächse kristallisieren sich nun durchschnittliche Erntemengen pro Hektar heraus. Hinzu kommen die Flächenzunahmen, weil viele Betriebe die Umstellung abgeschlossen haben. Es gibt etliche Ausfälle, teils Totalschaden durch Unwetter und Hochwasser. Lagergetreide und Unkrautbesatz waren ein großes Thema. Dennoch, andere Betriebe haben auch deutlich mehr angeliefert als zuvor angemeldet. Bei den Flächen gab es vor allem Verschiebungen unter den Getreidearten: Es...