Börse

Börsenspiel: Preise im Wert von 1.500 € zu gewinnen

Beim top agrar-Börsenspiel können Sie ohne Risiko Mais, Butter oder auch Soja handeln. Die besten „Händler“ gewinnen tolle Preise. Jetzt anmelden!

Wollten Sie schon immer mal an der Börse handeln, hatten aber Angst Fehler zu machen und viel Geld zu verlieren? Dann haben Sie nun die Chance ganz ohne Risiko den Handel am Terminmarkt zu testen. Am 11. November startet wieder das beliebte Börsenspiel der Uni Kiel, das wir von top agrar unterstützen.

Ab dem 28. Oktober können Sie sich unter www.topagrar.com/boersenspiel anmelden. Alle „top agrar-Teilnehmer“ zahlen übrigens nur 5 € statt 10 € für die Spielteilnahme. Für die ersten 100 Teilnehmer übernimmt top agrar sogar die Gebühr. Wer angemeldet ist, kann dann gut drei Monate lang kaufen und verkaufen so viel er will: Weizen, Mais, Milchpulver, Raps, Zucker, Mastrinder etc. Es gibt nichts zu verlieren.

200.000 € Startkapital

Das Spiel ist wie immer sehr realitätsnah. Echte Kurse, handelsübliche Ordergebühren und ein spezielles Börsenkonto sorgen für echtes Börsenfieber bei den Spielern. Mit einem Startkapital von 200.000 € haben Sie außerdem ausreichend Spielgeld, um Ihr Vermögen zu mehren. Aber Vorsicht, beim letzten Börsenspiel haben sich etliche Teilnehmer verzockt. Wer mit seinem Konto ins Minus rutscht, für den heißt es Game Over!

Damit das nicht passiert, können Sie sich für die Spielzeit auch das agrarfax kostenlos zuschicken lassen. Marktkenner geben dort Tipps und prognostizieren, wie sich die Märkte weiter entwickeln. Stellen Sie so gerne die Empfehlungen der Profis auf die Probe.

Wer den richtigen Riecher hat und Ende Februar im Spielgeld schwimmt, kann sogar echtes Geld bzw. tolle Preise gewinnen:

1. Preis: 500 €

2. Preis: 350 €

3. Preis: 1 Jahr agrarfax kostenlos

4. Preis: ½ Jahr agrarfax kostenlos

5. bis 10. Preis: Hoodie „Landwirtschaft rockt“ (Wert: 50 €)

Auf geht’s: Es ist nur ein kleiner Schritt bis aufs Börsenparkett. Viel Erfolg!

Artikel geschrieben von

Andreas Beckhove

Redakteur Markt

Schreiben Sie Andreas Beckhove eine Nachricht


Diskussionen zum Artikel

Kommentar schreiben

von Rudolf Rößle

Heuschreckengewinn

Einen lieben Ellenbogengruß an unser falsches Wirtschaftssystem.

Diskutieren Sie mit

Tragen Sie mit Ihrem Beitrag zur Meinungsbildung zu diesem Artikel bei.

Sie müssen sich anmelden um Kommentare zu bewerten

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen