Getreidemarkt

Brotgetreide und Raps sind sehr gefragt

Die Preisschere zwischen den Getreidequalitäten geht weiter auf. Raps ist teure Mangelware.

Die internationalen Terminkurse für Brot- und Futterweizen haben sich im Laufe der vergangenen Woche wieder spürbar erholt. Gründe dafür sind z. B. die leicht gesenkten Ernteprognosen für Russland und andere wichtige Akteure am Weltmarkt. Hinzu kommen Gerüchte, der Asienexport, vor allem der nach China, könnte noch stärker steigen als ohnehin schon erwartet. Ob es so kommt, muss sich allerdings erst noch zeigen. Fakt ist hingegen, das feste Börsenvorgaben auf die realen...


Mehr zu dem Thema