top agrar plus Interview​

„Das Futtergetreide sollte bis zur neuen Ernte reichen“​

Beim Thema Futter liegen die Nerven blank. Die Preise steigen immer weiter und einzelne Beteiligte zweifeln, ob das Futter überhaupt bis zur neuen Ernte reicht. Wie schätzen Börsenmakler die Lage ein? ​

Die Rohstoffmärkte sind im Ausnahmezustand und die Preise auf Rekordniveau. Das stellt auch die Futterversorgung vor Probleme. Bei welchen Komponenten ist die Versorgung derzeit besonders eng?

Michael Thorn-Vosding: Vor allem das Angebot an Gerste und Weizen ist derzeit sehr begrenzt. Generell ist es schwierig größere Partien (>500 t) Getreide zu kaufen. Zuletzt kamen mehr Lieferungen aus Polen zu uns. Dort ist nun jedoch die Logistik am Limit und es ist weniger Ware angekündigt.

Bei den Eiweißkomponenten ist vor allem Rapsschrot knapp und teuer. Sojaschrot ist zwar ebenfalls hoch im Preis, aber zumindest gut verfügbar. Sehr eng ist die Versorgung allerdings bei GVO-freiem Sojaschrot. Das war auch schon vor dem Krieg ein Mangel und hat sich noch verschärft. Die Mischer warten aktuell auf GVO-freies Soja aus Südamerika und überbrücken es teilweise mit indischer Ware. Teilweise werden auch Alternativen geprüft wie Erbse und Ackerbohne kompensiert. Zuletzt gab es hier zumindest die Möglichkeit mal länger als zwei Monate im Voraus kaufen zu...

top agrar plus

Mit top+ weiterlesen

top agrar
Digital

Jahresabo

117,60 EUR / Jahr

Spare 6% zum Monatsabo

  • Tagesaktuelle Nachrichten, Preis- und Marktdaten
  • Exklusive Beiträge, Videos und Hintergrundinfos
  • Artikel kommentieren und mitdiskutieren
  • Preisvorteile auf Webinare und Produkte
Jetzt abonnieren
top agrar
Digital

Monatsabo

9,80 EUR / Monat

1. Monat kostenlos

  • Tagesaktuelle Nachrichten, Preis- und Marktdaten
  • Exklusive Beiträge, Videos und Hintergrundinfos
  • Artikel kommentieren und mitdiskutieren
  • Preisvorteile auf Webinare und Produkte
Jetzt abonnieren
top agrar
Digital + Print

Jahresabo

124,20 EUR / Jahr

Sehr beliebt

  • Alle Vorteile des Digitalabos
  • 12x pro Jahr ein Heft
  • Zusätzliche Spezialteile Rind und Schwein wählbar
  • Kostenlose Sonderhefte
Jetzt abonnieren
Bereits Abonnent?

Mehr zu dem Thema

Die Redaktion empfiehlt

Das Wichtigste aus Agrarwirtschaft und -politik montags und donnerstags per Mail!

Mit Eintragung zum Newsletter stimme ich der Nutzung meiner E-Mail-Adresse im Rahmen des gewählten Newsletters und zugehörigen Angeboten gemäß den Datenschutzbestimmungen zu.