Ernteeinbußen in Ostrussland und Kasachstan Premium

Im asiatischen Teil Russlands ist die laufende Getreideernte durch deutliche Verzögerungen gegenüber Normaljahren gekennzeichnet, berichtet aiz.info

Im asiatischen Teil Russlands ist die laufende Getreideernte durch deutliche Verzögerungen gegenüber Normaljahren gekennzeichnet, meldet aiz.info. Laut den Landesmedien unter Berufung auf Angaben des Moskauer Landwirtschaftsministeriums wurde Getreide im Föderationskreis Sibirien zum Stichtag 11. September auf nicht mal einem Fünftel der fast 9 Mio. ha großen Erntefläche gedroschen, während es vor Jahresfrist fa

Weiterlesen mit PREMIUM
Jetzt 30 Tage gratis testen
Mehr erfahren

„Wir müssen über die 20 % Unterdüngung reden“

Meldung verpasst? Wir verhindern, dass Sie nicht mitreden können. Tragen Sie sich jetzt für unseren Newsletter ein und wir benachrichtigen Sie über alle wichtigen Ereignisse rund um die Landwirtschaft.

Artikel geschrieben von

Christian Brüggemann

Redakteur Markt

Schreiben Sie Christian Brüggemann eine Nachricht


Diskussionen zum Artikel

Kommentar schreiben

Diskutieren Sie mit

Tragen Sie mit Ihrem Beitrag zur Meinungsbildung zu diesem Artikel bei.

Sie müssen sich einloggen um Kommentare zu bewerten

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen