Internationaler Getreidemarkt

EU könnte bei den Weizenexporten zurückfallen

Nach dem deutlichen Exportplus in der Saison 2019/20 dürften die Weizenexporte der EU 2020/21 wieder sinken, zumal EU-weit eine kleinere Ernte erwartet wird.

Im Wirtschaftsjahr 2019/20 hat die EU-27 und das Vereinigte Königreich insgesamt geschätzte 34 Millionen Tonnen Weizen exportiert. Das waren 55 Prozent mehr als im Vorjahr und gleichzeitig die größte Menge seit dem Wirtschaftsjahr 2015/16. Damit war die EU in diesem Wirtschaftsjahr der größte Weizenexporteur der Welt. Russland folgte mit einem Abstand von zwei Millionen Tonnen, die USA lagen mit sieben Millionen Tonnen dahinter. Angetrieben wurden die EU-Weizenexporte vor allem von einer großen Erzeugung von 155 Millionen Tonnen. In der Saison 2020/21 dürfte diese jedoch geringer ausfallen.

Nach der aktuellen Schätzung des Internationalen Getreiderates von April 2020 wird die EU-Ernte das Vorjahr um mehr als fünf Prozent oder rund 23 Millionen Tonnen verfehlen und damit die Exportmöglichkeiten der Gemeinschaft deutlich verringern. Avisierte Ausfuhren in Höhe von 26 Millionen Tonnen wären 23,5 Prozent oder rund acht Millionen Tonnen weniger als in der Vorsaison. Damit wird die EU-27 plus das Vereinigte Königreich im internationalen Ranking der Weizenexporteure wohl von Platz eins auf Platz drei hinter Russland, das seine Ausfuhren kräftig ausdehnen dürfte, und die USA rutschen. AMI


Diskussionen zum Artikel

von Josef Doll

Kann man mehr verkaufen

wenn man weniger hat ? Aber Russland und die Ukraine hat, auch bei Trockenheit und kann ? Na ja ich denke und hoffe das die " Man spekuliert nicht mit Essen " recht haben. Denn wenn s nur ein kleiner Teil glaubt das es " sein s " morgen vielleicht nicht mehr gibt . Corona lässt ... mehr anzeigen

Diskutieren Sie mit

Tragen Sie mit Ihrem Beitrag zur Meinungsbildung zu diesem Artikel bei.

Sie müssen sich anmelden um Kommentare zu bewerten

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen

Kommentar melden

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen

Auf Kommentar antworten

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen