Geflügelimporte

EU-Parlament regelt Geflügeleinfuhren aus der Ukraine Plus

Die EU schließt eine Gesetzeslücke beim Import von Geflügel aus der Ukraine.

Gleichzeitig wird das Einfuhrkontingent aus dem osteuropäischen Staat aber um 50.000 t erhöht. "Die Anpassung des Einfuhrkontingents ist schmerzlich für die europäischen Geflügelerzeuger", räumte EU-Agrarkommissar Phil Hogan ein, so aiz.info. Aber ohne die Aufstockung des Importkontingents drohten unbegrenzte Einfuhrmengen. Die Ukraine hatte 2018 rund 55.000 t zollfrei in die EU geliefert. Es handelte sich um einen besonderen Schnitt aus...


Diskussionen zum Artikel

von Heiko Dierks

Hauptsache die deutsche Handelsmafia bekommt billiges Fleisch

von Bernd Müller

Standards wie in der Eu?

Das ist ja absolut lächerlich! Wie sieht es mit Antibiotikaeinsatz, Lohnniveau, Arbeitsschutz usw. aus? Nicht mal innerhalb der Eu haben wir gleiche Bedingungen. In Polen wurden Ställe mit bis zu 40% verlorenen Zuschuss unterstützt. Und Hogan spricht von gleichen Bedingungen. Unglaublich!!!

Diskutieren Sie mit

Tragen Sie mit Ihrem Beitrag zur Meinungsbildung zu diesem Artikel bei.

Sie müssen sich anmelden um Kommentare zu bewerten

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen

Kommentar melden

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen

Kommentar melden

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen