EU-Rindfleischmarkt

EU-Rindfleischeinfuhren brechen ein Plus

Während der Coronakrise sind die Rindfleischeinfuhren der EU deutlich zurückgegangen.

Auf den europäischen Binnenmarkt ist im ersten Halbjahr 2020 deutlich weniger Rindfleisch aus Drittstaaten gelangt als im Vorjahreszeitraum. Nach Angaben der Brüsseler Kommission lag die Einfuhrmenge bei 176.150 t Schlachtgewichtsäquivalent; das waren 44.380 t oder 20,1 % weniger als im Vorjahreszeitraum. Neben dem coronabedingt geringeren Bedarf sorgte vor allem der verringerte Bezug aus dem neuen Drittstaat Großbritannien für den Importrückgang. Die von der Insel bezogene Rindfleischmenge, für die nur Daten von Januar bis Mai vorliegen, nahm um 24 340 t oder fast 30 % auf 57 650 t ab.

Wird der Handel mit dem Vereinigten Königreich außer Acht gelassen, war der Rindfleischimport in die 27 Mitgliedstaaten aus allen anderen Drittländern um gut 20 000 t oder 14,5 % auf 118 500 t rückläufig. Dafür sorgten vor allem geringere Lieferungen aus Südamerika. So verkaufte etwa Brasilien mit 40 690 t rund 8 700 t oder 17,6 % weniger Ware an die Kunden in der Gemeinschaft. Ein Teil dieser Ware dürfte auf den nachfragestarken Markt in China gegangen sein. Relativ noch stärker fiel der Rückgang bei den Importen aus Uruguay mit 24,7 % auf 16...


Diskussionen zum Artikel

von Heiko Dierks

Menge

Wenn ich richtig gerechnet habe hat 220.000 Tonnen letzes Jahr importiert. Bei angenommen 350 kg Schlachtgewicht sind das 628571 Tiere... Kein wunder das die Preise so schlecht sind

von

Name

Josef Leiting

von Hans-Hermann Nohring

Ein Kommentar von "von"

Wieder einmal ein Kommentar ohne konkreten Namen. Topagar; es ist immer das Gleiche! Ihr schafft Euch selber ab!

von

"" Antwort "" Herr Schane´

bzgl Herrn Muenzebrock

von

Allerhöchste Güte

die in D nicht produziert wird ? Kann oder darf nicht produziert werden stellt sich da die Frage.

von Renke Renken

Und deshalb

sind in D die Schlachtviehpreise unter Druck, oder wie?

von Heinrich-Bernhard Muenzebrock

Importe

Frankreich exportiert auch nach Deutschland und macht unser Rindfleisch billig.

Sie müssen sich anmelden um Kommentare zu bewerten

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen

Kommentar melden

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen

Kommentar melden

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen