Ferkelpreisprognose

Dänen erwarten höhere Ferkelpreise Plus

Das Jahr 2019 dürfte für Sauenhalter deutlich besser laufen als das Vorjahr. Die Nordwest-Notierung hat Luft nach oben.

Sauenhalter können 2019 auf bessere Ferkelpreise hoffen. Das meinen zumindest die Experten von Danske Svineproducenter (DSP), die seit einigen Jahren eine Prognose für die deutsche Ferkelnotierung Nordwest kalkulieren. Im Vergleich zur Oktoberprognose wurden die Preise nochmals leicht angehoben, weil die saisonale Erholung des Ferkelmarktes vergleichsweise früh einsetzte. „Das kann zu höheren Durchschnittspreisen für 2019 führen“, sagt Markus Fiebelkorn.

Der DSP-Marktexperte rechnet bei den Schlachtschweinen im Februar mit einer...

Das könnte Sie auch interessieren


Diskussionen zum Artikel

von Gregor Grosse-Kock

Ferkelpreise

Wenn die Abzocker mit den scharfen Messern der Marktsituation entsprechend bezahlen würden, aber die nicht Austauschbarkeit der Schlachtkonzerne funktioniert nur gegen die Rohstofflieferanten.

von Christoph Blankenburg

Der Konjunktiv...

...beherrscht die Prognosen. Experten sind ja bekanntlich jene, die nachher genau wissen, warum es eben nicht so gekommen ist wie vorher gesagt. Mögen sie dieses Jahr recht behalten, die Sauenhalter können es gebrauchen.

Diskutieren Sie mit

Tragen Sie mit Ihrem Beitrag zur Meinungsbildung zu diesem Artikel bei.

Sie müssen sich anmelden um Kommentare zu bewerten

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen

Kommentar melden

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen

Auf Kommentar antworten

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen