Geplante Mischfutter-Kooperation irritiert Genossen Premium

Die geplante Mischfutter-Kooperation zwischen GS agri eG und Agravis Raiffeisen AG in der Region Weser-Ems sorgt für Irritationen. Ärgerlich sind vor allem die Vertreter der Primärgenossenschaften, weil sie erst zeitgleich mit Öffentlichkeit von den Plänen erfuhren und aus allen Wolken fielen.

Agravis plant eine Kooperation mit GS agri. Das sorgt in Weser-Ems für Irritationen. (Bildquelle: Pressebild)

Die geplante Mischfutter-Kooperation zwischen GS agri eG und Agravis Raiffeisen AG in der Region Weser-Ems sorgt für Irritationen. Ärgerlich sind vor allem die Vertreter der Primärgenossenschaften, weil sie erst zeitgleich mit der Öffentlichkeit von den Plänen erfuhren und offenbar aus allen Wolken fielen. Die Kommunikation-Strategie der Agravis stößt auch deshalb auf Unverständnis, weil etliche Genossenschaften in Weser-Ems an dem Agravis-Kraftfutterwerk Oldenburg beteiligt sind. Insgesamt sind 16 regionale ...

Weiterlesen mit PREMIUM
Jetzt 30 Tage gratis testen
Mehr erfahren

Artikel geschrieben von

Andreas Beckhove

Redakteur Markt

Schreiben Sie Andreas Beckhove eine Nachricht

Die Redaktion empfiehlt

Die AGRAVIS Raiffeisen AG mit Sitz in Münster und Hannover weitet ihr Engagement in Süddeutschland aus und erwirbt zum 1. Januar 2018 die Mehrheit an der VR Agrar Center Wittelsbacher Land GmbH mit ...

Die GS agri eG und die AGRAVIS Raiffeisen AG prüfen eine enge Zusammenarbeit im Mischfuttergeschäft in der Region Weser-Ems. Konkret sollen zwei Gemeinschaftsunternehmen gegründet werden – eine ...

Preisabschlüsse: Was heißt das für die Milchpreise?

Meldung verpasst? Wir verhindern, dass Sie nicht mitreden können. Tragen Sie sich jetzt für unseren Newsletter ein und wir benachrichtigen Sie über alle wichtigen Ereignisse rund um die Landwirtschaft.


Diskussionen zum Artikel

Kommentar schreiben

Diskutieren Sie mit

Tragen Sie mit Ihrem Beitrag zur Meinungsbildung zu diesem Artikel bei.

Sie müssen sich einloggen um Kommentare zu bewerten

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen