Schweinestau

ISN: Immer mehr Schweinehalter geraten in Notlage Plus

Immer mehr Schweinehalter stecken in einer echten Notlage, weil die schlachtreifen Schweine nicht ausgestallt werden können, beklagt die ISN und appelliert an Schlachter und Behörden.

„Der Schweinestau wächst und wächst. Immer mehr schweinehaltende Betriebe geraten deshalb in Notlage“, so der IGeschäftsführer der Interessengemeinschaft der Schweinehalter Deutschland e.V. (ISN), Dr. Torsten Staack. Der Platz in Ställen wird immer knapper – in der Mast, weil sich der Verkauf der Schlachtschweine deutlich verzögert – in der Ferkelerzeugung, weil die Mastplätze nicht frei werden, die für das Umstallen der Ferkel benötigt werden. Und gerade in der Ferkelerzeugung werden nun einmal weiter Ferkel geboren und wachsen Ferkel weiter heran. Auch Gegenmaßnahmen, z.B. weniger Besamungen, würden dies bis zum Jahresende nicht bremsen. Die Betriebe versuchen deshalb alles, um Lösungen für das immer stärker aufkommende Platzproblem in den Ställen zu finden. Dabei sollten sie bei einem erheblichen Engpass unbedingt die direkte Absprache mit dem zuständigen Veterinäramt suchen. Denn in dieser Notsituation sind zuweilen ungewöhnliche Lösungen, z.B. die Nutzung von Maschinenhallen, notwendig, die mit der zuständigen Behörde abgestimmt sein müssen.

Schlachtbetriebe müssen Kapazitäten voll auslasten können

Die ISN hat die Zahlen...


Diskussionen zum Artikel

von Josef Doll

Ich hätte von den Kritiker meines Beitrags

eine Erklärung warum es nicht so ist ?

von Diedrich Stroman

Dumme Frage!

Wir leben in einer Wohlstandsgesellschaft und die ganze Welt eifert dem nach Vorschriften und Maßregelungen helfen da nicht weiter, kein Volk der Erde läst sich das verbieten!Aus dem Grunde hat man der Globalisierung doch einen Freifahrtsschein gegeben! Und wir Europäer sind doch ein ... mehr anzeigen

von Josef Doll

Ist erwünscht

denn Fleisch mordet die Bevölkerung oder Straft Sie zumindest mit Zivilisationskrankheiten . Außerdem muss das Klima gerettet werden . Da muss man doch als Lobbyist der GVOs alle Möglichkeiten nutzen die Deutschland von der Nutzviehhaltung erlöst . Von der Gülle .......

Sie müssen sich anmelden um Kommentare zu bewerten

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen

Kommentar melden

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen

Kommentar melden

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen