top agrar plus Marktausblick

Jungbullen endlich wieder stabil - Nutzkälber schwächer

Im Jahresverlauf schlachteten deutsche Unternehmen rund 11 % weniger Bullen als im Vorjahr. Und das Angebot dürfte klein bleiben. Auch bei den typbetonten Kälbern gehts rückwärts.

Nach dem Preisverfall bei den Jungbullen beruhigt sich die Lage, und Händler berichten vereinzelt auch schon wieder von leicht steigenden Erlösen. Auf eine neue Preisrallye sollte man in den kommenden Wochen aber nicht setzen:

  • Die Rindfleischnachfrage ist im Sommer eher schwächer. Zwar gehört zu jedem guten Grillsortiment mittlerweile Rindfleisch dazu. Aber insbesondere die Edelteile sind weiterhin vor allem in der kälteren Jahreszeit gefragt.
  • Die Ukrainekrise und die Inflation verunsichern die Verbraucher. Die Reaktionen darauf seien aber diffus, sagt ein süddeutscher Marktbeobachter: „Die Volksfeste werden gut besucht, und die Leute geben Geld aus. Das höherwertige Fleisch wird aber weniger nachgefragt“, berichtet er.

Preisstützend wirkt aktuell hingegen das Angebot. Die offiziellen Schlachtzahlen sind eindeutig: Im bisherigen Jahresverlauf schlachteten deutsche Unternehmen rund 11 % weniger Bullen als im Vorjahr. Und das Angebot dürfte klein bleiben. Trotz zwischenzeitlicher Rekorderlöse ist kein Bestandsaufbau zu erkennen. Im Gegenteil, die sinkenden Kuhzahlen in Deutschland gepaart mit Trockenjahren führen...

top agrar plus

Mit top+ weiterlesen

top agrar
Digital

Jahresabo

117,60 EUR / Jahr

Spare 6% zum Monatsabo

  • Tagesaktuelle Nachrichten, Preis- und Marktdaten
  • Exklusive Beiträge, Videos und Hintergrundinfos
  • Artikel kommentieren und mitdiskutieren
  • Preisvorteile auf Webinare und Produkte
Jetzt abonnieren
top agrar
Digital

Monatsabo

9,80 EUR / Monat

1. Monat kostenlos

  • Tagesaktuelle Nachrichten, Preis- und Marktdaten
  • Exklusive Beiträge, Videos und Hintergrundinfos
  • Artikel kommentieren und mitdiskutieren
  • Preisvorteile auf Webinare und Produkte
Jetzt abonnieren
top agrar
Digital + Print

Jahresabo

124,20 EUR / Jahr

Sehr beliebt

  • Alle Vorteile des Digitalabos
  • 12x pro Jahr ein Heft
  • Zusätzliche Spezialteile Rind und Schwein wählbar
  • Kostenlose Sonderhefte
Jetzt abonnieren
Bereits Abonnent?

Mehr zu dem Thema

Die Redaktion empfiehlt

Das Wichtigste aus Agrarwirtschaft und -politik montags und donnerstags per Mail!

Mit Eintragung zum Newsletter stimme ich der Nutzung meiner E-Mail-Adresse im Rahmen des gewählten Newsletters und zugehörigen Angeboten gemäß den Datenschutzbestimmungen zu.