Fleischmarkt

Kanadas Fleischexporte nach China ausgesetzt Premium

Kanadische Exporteure dürfen seit Mitte vergangener Woche kein Fleisch mehr zu ihren Kunden nach China liefern.

Grund sind Funde eines Wachstumsförderers in Schweinefleischlieferungen und gefälschte Veterinärbescheinigungen, weshalb die kanadischen Behörden auf Druck von China keine Exportzertifikate mehr ausstellen. Nach Angaben der chinesischen Botschaft in Ottawa vom vergangenen Mittwoch (26.6.) wurden bereits Anfang Juni Rückstände von Ractopamin in einer Charge von importiertem Schweinefleisch des Unternehmens Frigo Royal gefunden, welches umgehend für die Einfuhr gesperrt wurde.

Die anschließende Untersuchung in Kanada habe ergeben, dass die amtlichen Begleitpapiere der Sendung gefälscht seien und darüber hinaus seien viele weitere unechte ...

Weiterlesen mit PREMIUM
Jetzt 30 Tage gratis testen
Mehr erfahren

Umzingelt von Öko: Konventionelle Bauern leiden unter Käferinvasion

Meldung verpasst? Wir verhindern, dass Sie nicht mitreden können. Tragen Sie sich jetzt für unseren Newsletter ein und wir benachrichtigen Sie über alle wichtigen Ereignisse rund um die Landwirtschaft.

Artikel geschrieben von

Schreiben Sie Agra Europe (AgE) eine Nachricht


Diskussionen zum Artikel

Kommentar schreiben

Diskutieren Sie mit

Tragen Sie mit Ihrem Beitrag zur Meinungsbildung zu diesem Artikel bei.

Sie müssen sich einloggen um Kommentare zu bewerten

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen