top agrar plus Weizenlieferung

Komplizierter Getreideexport: Von der Ukraine über die Donau nach Rumänien

Im rumänischen Schwarzmeerhafen Konstanza kommen die vielen kleinen Donaufrachter mit Getreide an, dass sie 320 km weiter flussabwärts geladen haben. Die Infrastruktur ist bereits stark überlastet.

Seitdem Russland die ukrainischen Häfen blockiert, gilt Rumänien als wichtigste Ausweichroute für den Export von Getreide aus der Ukraine. Der Transport ist allerdings mühsam, wie die dpa feststellt.

Verladen wird das Getreide in den ukrainischen Donauhäfen Reni und Ismail. Die Schiffe müssen dann die Donau aufwärts fahren, zunächst auf dem mäandernden Chilia-Arm des Deltas bis nach Cernavoda im Landesinneren und von dort auf dem Donau-Schwarzmeer-Kanal nach Konstanza. Das sind von Ismail aus insgesamt gut 320 km. Rund 80 % der Getreides der Ukraine kommt derzeit auf solchen kleinen Frachtschiffen.

Der Weg per LKW wäre allerdings noch schwieriger, sie müssten allein schon wegen der Formalitäten teils wochenlang an den Grenzübergängen warten, so die dpa weiter. Und im Hafen Konstanza gebe es jetzt schon die täglich Stau mit 20 bis 25 ankommenden ukrainischen Getreidelastern. Der Zugang auf Schienen wiederum sei so gut wie blockiert, weil die rumänische Staatseisenbahn CFR am Hafenbahnhof 700 ausgediente Waggons abgestellt hatte – von denen inzwischen allerdings mehr als die Hälfte entfernt wurden. 35 Schienenstränge am Hafen sollen nun für umgerechnet 40,8 Mio....

top agrar plus

Mit top+ weiterlesen

top agrar
Digital

Jahresabo

117,60 EUR / Jahr

Spare 6% zum Monatsabo

  • Tagesaktuelle Nachrichten, Preis- und Marktdaten
  • Exklusive Beiträge, Videos und Hintergrundinfos
  • Artikel kommentieren und mitdiskutieren
  • Preisvorteile auf Webinare und Produkte
Jetzt abonnieren
top agrar
Digital

Monatsabo

9,80 EUR / Monat

1. Monat kostenlos

  • Tagesaktuelle Nachrichten, Preis- und Marktdaten
  • Exklusive Beiträge, Videos und Hintergrundinfos
  • Artikel kommentieren und mitdiskutieren
  • Preisvorteile auf Webinare und Produkte
Jetzt abonnieren
top agrar
Digital + Print

Jahresabo

124,20 EUR / Jahr

Sehr beliebt

  • Alle Vorteile des Digitalabos
  • 12x pro Jahr ein Heft
  • Zusätzliche Spezialteile Rind und Schwein wählbar
  • Kostenlose Sonderhefte
Jetzt abonnieren
Bereits Abonnent?

Mehr zu dem Thema

Die Redaktion empfiehlt

Das Wichtigste aus Agrarwirtschaft und -politik montags und donnerstags per Mail!

Mit Eintragung zum Newsletter stimme ich der Nutzung meiner E-Mail-Adresse im Rahmen des gewählten Newsletters und zugehörigen Angeboten gemäß den Datenschutzbestimmungen zu.