China drängt mit Hühnerfleisch auf den Weltmarkt

China exportiert immer mehr Hähnchenfleisch. Im laufenden Jahr sollen die Ausfuhren auf 450 000 t steigen, berichtet die Nachrichtenagentur Xinhua. Nach Angaben der Chinesischen Animal Agriculture Association (CAAA) entspricht das einem Anstieg im Vergleich zu 2013 von rund 20 000 t oder 4,5 %.

China exportiert immer mehr Hähnchenfleisch. Im laufenden Jahr sollen die Ausfuhren auf 450 000 t steigen, berichtet die Nachrichtenagentur Xinhua. Nach Angaben der Chinesischen Animal Agriculture Association (CAAA) entspricht das einem Anstieg im Vergleich zu 2013 von rund 20 000 t oder 4,5 %. Bereits im vergangenen Jahr hatte die international abgesetzte Menge der Volksrepublik bereits um 2 % auf 430 000 t zugelegt.

Nach Angaben der CAAA wurde die Ware in insgesamt 52 Länder verschifft; rund die Hälfte davon war für Käufer in Japan bestimmt. Mit einem Anteil von 62 % an den Gesamtexporten führte China vorwiegend gekochtes und verarbeitetes Hühnerfleisch aus; die Lieferungen von gefrorener Ware rangierten 2013 mit einem Anteil von 23 % auf dem zweiten Platz.

Artikel geschrieben von

Alfons Deter

Redakteur top agrar Online

Schreiben Sie Alfons Deter eine Nachricht

Artikel geschrieben von

Andreas Beckhove

Redakteur Markt

Schreiben Sie Andreas Beckhove eine Nachricht

Bodenzustandsbericht: Wie humusreich sind deutsche Äcker?

Meldung verpasst? Wir verhindern, dass Sie nicht mitreden können. Tragen Sie sich jetzt für unseren Newsletter ein und wir benachrichtigen Sie über alle wichtigen Ereignisse rund um die Landwirtschaft.


Diskussionen zum Artikel

Kommentar schreiben

Diskutieren Sie mit

Tragen Sie mit Ihrem Beitrag zur Meinungsbildung zu diesem Artikel bei.

Sie müssen sich einloggen um Kommentare zu bewerten

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen