Mehr Raps in Frankreich ausgesät

In seiner ersten Einschätzung setzte das französische Landwirtschaftsministerium die Anbauflächenschätzung für Winterraps in Frankreich auf 1,54 Millionen Hektar. Damit liegt die Schätzung nicht nur vier Prozent über dem langjährigen Mittel, sondern sogar rund zehn Prozent über dem Vorjahr.

Französische Ackerbauen setzen auf Raps (Bildquelle: Tako Bannas)

In seiner ersten Einschätzung setzte das französische Landwirtschaftsministerium die Anbauflächenschätzung für Winterraps in Frankreich auf 1,54 Millionen Hektar. Damit liegt die Schätzung nicht nur vier Prozent über dem langjährigen Mittel, sondern sogar rund zehn Prozent über dem Vorjahr.

Der Auslöser für dieses immense Plus sollen vor allem die im Vergleich attraktiven Rapspreise gewesen sein, die der Ölsaat einen Wettbewerbsvorteil gegenüber Getreide verschafft haben. Zusätzlich verlief die Vermarktung für die Erzeuger aufgrund der großen Nachfrage flotter als bei Getreide. Zudem hatten die französischen Landwirte im vergangenen Herbst den großen Vorteil optimaler Aussaatbedingungen gegenüber vielen anderen Berufskollegen in angrenzenden EU-Ländern. AMI

Artikel geschrieben von

Andreas Beckhove

Redakteur Markt

Schreiben Sie Andreas Beckhove eine Nachricht

Molkereien treiben Internationalisierung voran

Meldung verpasst? Wir verhindern, dass Sie nicht mitreden können. Tragen Sie sich jetzt für unseren Newsletter ein und wir benachrichtigen Sie über alle wichtigen Ereignisse rund um die Landwirtschaft.


Diskussionen zum Artikel

Kommentar schreiben

Diskutieren Sie mit

Tragen Sie mit Ihrem Beitrag zur Meinungsbildung zu diesem Artikel bei.

Sie müssen sich einloggen um Kommentare zu bewerten

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen