Rapsmarkt

Rapspreise steigen in der Ernte

Verzögerte Ernten in Europa mit durchschnittlichen Ergebnissen und die trüben Ernteaussichten in Kanada treiben aktuell die Erzeugerpreise für Raps.

Der kräftige Anstieg der Rapsnotierungen wird derzeit von der nur schleppend laufenden Ernte in West- und Osteuropa sowie den anhaltend gedrückten Ernteaussichten in Kanada weiter angetrieben. Unterstützend wirkten zudem die im gleichen Zeitraum steigenden Kurse für Soja. NAch Angaben der Union zu Förderung von Öl- und Proteinpflanzen (UFOP) beschränkt sich die Abgabebereitschaft der Erzeuger vorrangig auf vertraglich gebundene Mengen, teils wird sogar direkt an die Ölmühle geliefert. Erkennbar überwiegt momentan die Entscheidung zur Einlagerung. Erzeuger sind mit den Ergebnissen der Ernte 2021 nicht vollends zufrieden, sowohl Erträge als...


Mehr zu dem Thema