Rindermarkt

Schlachtrinder: Kleines Angebot trifft auf rege Nachfrage

Die Erzeugerpreise für Jungbullen liegen auf einem guten Kurs - und die Aussichten bleiben weiter gut.

Der Verkauf von schlachtreifen­  Jungbullen  lohnt sich. Denn die Preise haben bis zuletzt angezogen. Die Schlachter klagen zwar, man käme mit den Erlösen beim Weiterverkauf nicht hinterher, und andere EU-Herkünfte seien günstiger als deutsches Jungbullenfleisch. Das bremst den Preisauftrieb allerdings nur wenig.

Auch im weiteren Verlauf rechnen Beobachter mit attraktiven Preisen für männliche Schlachtrinder. Denn die Nachfrage nach Rindfleisch nimmt bei sinkenden Außentemperaturen zu. Außerdem beleben saisonale Werbemaßnahmen – Weihnachten...


Mehr zu dem Thema

Die Redaktion empfiehlt

Bei sinkenden Außentemperaturen steht deftiges Essen wieder höher im Kurs. Rinderbraten, Rouladen und Co. sind zunehmend gefragt. Hochpreisige Edelteile gehen an den Fleischtheken auch wieder...

Rindfleisch gesucht

Bullenpreise steigen immer weiter

vor von Andreas Beckhove

Das Weihnachtsgeschäft treibt die Nachfrage nach Jungbullen weiter an. Geht bei den Preisen noch was?