Schweine

Schweinemast deckte im Mai die Vollkosten Premium

Nachdem sich im April dieses Jahres die Situation für die Schweinemäster gewendet hatte, ist die Mast auch im Mai kostendeckend.

Zuvor mussten die Landwirte mit einer von Oktober 2017 bis März 2019 anhaltenden wirtschaftlich schwierigen Phase leben.

Dabei sind die Erlöse aus dem Schlachtschweineverkauf erheblich gestiegen. Allerdings erhöhten sich parallel die Aufwendungen für den...

Weiterlesen mit PREMIUM
Jetzt 30 Tage gratis testen
Mehr erfahren

Artikel geschrieben von

Christian Brüggemann

Redakteur Markt

Schreiben Sie Christian Brüggemann eine Nachricht


Diskussionen zum Artikel

Kommentar schreiben

von Norbert Post

Schweinepreis explodieren!

Der Preis ist nur so hoch wie dieser mindestens sein muss und zwar dauerhaft. Es ist irre, daraus überhaupt einen Hype zu machen. Jahrelang wurden die " Vollkosten" die selbst heute noch nicht mir korrekten Arbeitskosten unterlegt sind, nicht erreicht. Hat irgendeiner da was gesagt? Niemand. Es ist einfach eine ständige Heuchelei heutzutage. Man kriegt einfach nur Pickel davon

von Heino Fullriede

wo ist der Unterschied ?

Im Herbst 2018 : Ferkel für 40 Euro gekauft, Mastschwein für 140 Euro verkauft. Mai 2019 Ferkel für 80 Euro gekauft, Mastschwein für 180 Euro verkauft !

von Cord Meyer

Sollte das nicht Normal sein?

Bemerkenswert was in der aktuellen Zeit alles eine Meldung wert ist! Wir diskutieren Tagelang um noch mehr Tierwohl - selbstverständlich über dem Niveau der geltenden Gesetze und Vollkostendeckung ist es etwas besonderes! Das spiegelt doch unser Dilemma wieder einmal wunderschön!

von Andreas Thiel

Eine Schwalbe...

Macht noch keinen Sommer

von Gerald Hertel

wie viele Jahre war sie es nicht

Diskutieren Sie mit

Tragen Sie mit Ihrem Beitrag zur Meinungsbildung zu diesem Artikel bei.

Sie müssen sich anmelden um Kommentare zu bewerten

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen