Zuckermarkt

Südzucker halbiert Dividende

Die Zuckermarkt-Krise trifft auch die Aktionäre der Südzucker. Angesichts des Gewinneinbruchs erscheint die Dividende sogar noch recht üppig.

Südzucker zahlt 0,20 Euro Dividende an ihre Aktionäre aus. In der Hauptversammlung der Südzucker AG, Mannheim, am 18. Juli 2019 haben die Aktionäre dem Vorschlag von Aufsichtsrat und Vorstand zugestimmt, eine Dividende von 0,20 (Vorjahr: 0,45) Euro je Aktie zu zahlen.

Auf der Grundlage von 204,2 Millionen ausgegebenen Stückaktien ergibt sich so eine Ausschüttungssumme in Höhe von 41 (Vorjahr: 92 ) Millionen Euro. Damit zahlt der Mannheimer Konzern mehr Dividende aus als er Gewinn macht.

Mit 27 Millionen Euro Gewinn hat Südzucker 2018/2019 einen historisch niedrigen Wert vorgelegt. Vor allem der Rekordverlust von 239 Millionen Euro im Zuckersegment wiegt schwer und Besserung ist noch nicht in Sicht. Immerhin konnten die anderen drei Segmente mit 266 Millionen Euro Gewinn den Verlust wieder aufwiegen.

Die Redaktion empfiehlt

Der Zuckerkonzern Südzucker AG bestätigt seine Ende März 2019 aufgestellte Prognose für das Geschäftsjahr 2019/20 (1. März 2019 bis 29. Februar 2020).

Meldung verpasst? Wir verhindern, dass Sie nicht mitreden können. Tragen Sie sich jetzt für unseren Newsletter ein und wir benachrichtigen Sie über alle wichtigen Ereignisse rund um die Landwirtschaft.

Artikel geschrieben von

Andreas Beckhove

Redakteur Markt

Schreiben Sie Andreas Beckhove eine Nachricht


Diskussionen zum Artikel

Kommentar schreiben

von Dr. Willi Billau

Warum hört man von Euch keine Klagen gegen Mercosur?

Habt Ihr den Anbau in Europa schon aufgegeben? Nordzucker hat bereits Fabriken in Paraguay gekauft. Lasst Ihr Euch die Werke von der EU bezahlen, damit ihr ruhig seid? Klärt uns auf! Wenn wir als Agrarbranche europaweit gemeinsam auf den Putz hauen, muss für uns Bauern auch was rausspringen. Oder wir werden gezwungen aufzuhören, was wir definitiv nicht wollen!

Diskutieren Sie mit

Tragen Sie mit Ihrem Beitrag zur Meinungsbildung zu diesem Artikel bei.

Sie müssen sich anmelden um Kommentare zu bewerten

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen