Mais

Ukraine liefert lebhaft Mais Premium

In der Ukraine ist die Maisernte zu einem Drittel beendet und der Export Richtung Westeuropa läuft immer noch zügig. Brasilien hat aber in der Statistik die Führung übernommen.

Die Exporte der Ukraine in die EU-28 haben sich deutlich verringert. In den ersten 14 Wochen des aktuellen Wirtschaftsjahres erreichten nur noch 1,6 Millionen Tonnen Mais aus der Ukraine die EU-Küsten. Allerdings übersteigt das die Vorjahresmenge immerhin um fast 30 Prozent. Denn die Maisimporte der EU sind anhaltend lebhaft und erreichten am 6. Oktober die Marke von 5,5 Millionen Tonnen. Das sind fast 1,5 Millionen Tonnen mehr als zum...

Weiterlesen mit PREMIUM
Jetzt 30 Tage gratis testen
Mehr erfahren

Meldung verpasst? Wir verhindern, dass Sie nicht mitreden können. Tragen Sie sich jetzt für unseren Newsletter ein und wir benachrichtigen Sie über alle wichtigen Ereignisse rund um die Landwirtschaft.

Artikel geschrieben von

Christian Brüggemann

Redakteur Markt

Schreiben Sie Christian Brüggemann eine Nachricht


Diskussionen zum Artikel

Kommentar schreiben

Diskutieren Sie mit

Tragen Sie mit Ihrem Beitrag zur Meinungsbildung zu diesem Artikel bei.

Sie müssen sich anmelden um Kommentare zu bewerten

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen