USDA erwartet Rekord bei Mais und Weizen

Das amerikanische Landwirtschaftsministerium (USDA) hat in seiner ersten Prognose zur Entwicklung des weltweiten Getreidemarktes im Wirtschaftsjahr 2013/14 Rekordernten von Mais und Weizen vorhergesagt.

Das amerikanische Landwirtschaftsministerium (USDA) hat in seiner ersten Prognose zur Entwicklung des weltweiten Getreidemarktes im Wirtschaftsjahr 2013/14 Rekordernten von Mais und Weizen vorhergesagt. In seinem am 10.5. veröffentlichten Bericht geht das Agrarressort von einer Maisernte von insgesamt 965,9 Mio t aus, nach 883 Mio t in der Saison 2012/13. Dabei wird für das eigene Land mit einem Aufkommen von 359,2 Mio t gerechnet. Das wären allerdings rund 10 Mio t weniger als die Ernteprojektion, die das USDA im Rahmen des Outlook-Forums im Februar abgegeben hatte. Die weltweite Weizenernte sehen die Washingtoner Experten jetzt bei insgesamt 701,1 Mio t, was einem Zuwachs von 45,5 Mio t gegenüber dem Vorjahr entsprechen würde. Die Futures auf Mais und Weizen an der Warenterminbörse in Chicago reagierten kurz nach der Veröffentlichung des Berichts mit Kursabschlägen. AgE


Sie müssen sich anmelden um Kommentare zu bewerten

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen

Kommentar melden

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen

Kommentar melden

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen