USDA-Schätzung

USDA: Getreidemarkt bleibt trotz Minuskorrektur gut versorgt

Die neue USDA-Schätzung brachte Unruhe. Landwirte sollten sich aber nicht verunsichern lassen.

Das US-Landwirtschaftsministerium (USDA) hat gestern neue Zahlen zum internationalen Getreidemarkt 2019/20 veröffentlich und damit die Terminkurse kurzfristig unter Druck gesetzt. Die weltweite Weizenerzeugung beziffert das USDA jetzt auf 768 Mio. t. Das liegt zwar unter der vorherigen Prognose ─ vor...