USDA-Schätzung

USDA: Getreidemarkt bleibt trotz Minuskorrektur gut versorgt Premium

Die neue USDA-Schätzung brachte Unruhe. Landwirte sollten sich aber nicht verunsichern lassen.

Das US-Landwirtschaftsministerium (USDA) hat gestern neue Zahlen zum internationalen Getreidemarkt 2019/20 veröffentlich und damit die Terminkurse kurzfristig unter Druck gesetzt. Die weltweite Weizenerzeugung beziffert das USDA jetzt auf 768 Mio. t. Das liegt zwar unter der vorherigen Prognose ─ vor...

Weiterlesen mit PREMIUM
Jetzt 30 Tage gratis testen
Mehr erfahren

Meldung verpasst? Wir verhindern, dass Sie nicht mitreden können. Tragen Sie sich jetzt für unseren Newsletter ein und wir benachrichtigen Sie über alle wichtigen Ereignisse rund um die Landwirtschaft.

Artikel geschrieben von

Jörg Mennerich

Redakteur Markt

Schreiben Sie Jörg Mennerich eine Nachricht

Das könnte Sie auch interessieren


Diskussionen zum Artikel

Kommentar schreiben

Diskutieren Sie mit

Tragen Sie mit Ihrem Beitrag zur Meinungsbildung zu diesem Artikel bei.

Sie müssen sich anmelden um Kommentare zu bewerten

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen