Rapsmarkt

USDA: Höhere globale Rapsexporte erwartet

Das US-Landwirtschaftsministerium rechnet mit einem wachsendem internationalen Rapshandel.

Etwas deutlicher als bei den Sojabohnen hat in der vergangenen Woche das US-Landwirtschaftsministerium (USDA) seine Schätzung zur globalen Rapsversorgung angepasst. Das betrifft vor allem den Außenhandel: Die Exportschätzung für das Wirtschaftsjahr 2020/21 wurde um fast fünf Prozent auf 16,2 Millionen Tonnen angehoben. Auch das Vorjahr wird damit nun um 4,5 Prozent übertroffen.

Die Anpassung fußt im...

Das könnte Sie auch interessieren


Sie müssen sich anmelden um Kommentare zu bewerten

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen

Kommentar melden

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen

Kommentar melden

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen