Agrarbörsen

Weizen verliert; Raps springt über 700€/t

Während die Weizenkurse an den Agrarbörsen weiter unter Druck stehen, hat der Raps in Paris am Mitwoch wieder die Marke von 700 €/t durchbrochen.

Zur Wochenmitte hielten sich die Weizennotierungen im roten Bereich auf. Der kommende Matif-Frontmonat März 2022 verlor 4,75 € und schloss bei 287,00 €/t. Der März 2022-Kontrakt an der CBoT verlor 14,00 US-Cent und fiel zurück auf 7,94 US-$/bu (258,37 €/t). Es war eine Mischung aus Vorbereitung auf den heutigen letzten USDA-Report für dieses Jahr und verbesserten Wetteraussichten, bevor es in die Winterpause geht. Da...


Mehr zu dem Thema