EU: Hohe Zuckerbestände

Für die Europäische Union rechnen die Washingtoner Fachleute jetzt mit einem Anstieg der Zuckereinfuhren um gut 1 % auf 3,85 Mio t in der aktuellen Vermarktungskampagne. Im Mai hatte das USDA für das im Oktober begonnene Wirtschaftsjahr 2012/13 noch einen deutlichen Rückgang der EU-Zuckereinfuhren um 500 000 t prognostiziert.

Für die Europäische Union rechnen die Washingtoner Fachleute jetzt mit einem Anstieg der Zuckereinfuhren um gut 1 % auf 3,85 Mio t in der aktuellen Vermarktungskampagne. Im Mai hatte das USDA für das im Oktober begonnene Wirtschaftsjahr 2012/13 noch einen deutlichen Rückgang der EU-Zuckereinfuhren um 500 000 t prognostiziert. Es war seinerzeit aber auch noch von einer niedrigeren Erntemenge in der Gemeinschaft ausgegangen. Statt der damals vorausgesagten 15,8 Mio t dürfte sich die EU-Zuckererzeugung dem US-Agrarressort zufolge auf 16,39 Mio t belaufen, womit die Rekordernte von 2011/12 „nur“ um etwa 1,9 Mio t beziehungsweise 10 % verfehlt worden wäre.

Den Zuckerexport der EU veranschlagt das US-Landwirtschaftsministerium für das laufende Wirtschaftsjahr auf 1,50 Mio t gegenüber knapp 2,4 Mio t in der vergangenen Saison. Die von der Welthandelsorganisation (WTO) für die Gemeinschaft vorgegebene jährliche Ausfuhrschwelle beläuft sich bekanntlich auf 1,37 Mio t, wobei Mengen übertragen werden können, wie dies von 2010/11 auf 2011/12 der Fall war.

Die Zuckerbestände in der EU werden nach den Schätzungen der Washingtoner Fachleute weiter wachsen; gerechnet wird mit einer Zunahme um gut ein Fünftel auf fast 4,4 Mio t zum Ende der aktuellen Saison. Erklärt wird dies mit der Übertragung von unverkauftem Nicht-Quoten-Zucker aus dem Wirtschaftsjahr 2011/12. Die EU-Zuckerproduktionsquote beläuft sich einschließlich der Isoglukose auf 14,03 Mio t und deckt 85 % des Binnenbedarfs.

Artikel geschrieben von


Diskussionen zum Artikel

Kommentar schreiben

Diskutieren Sie mit

Tragen Sie mit Ihrem Beitrag zur Meinungsbildung zu diesem Artikel bei.

Sie müssen sich anmelden um Kommentare zu bewerten

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen