Foto

Erntekrone an Bundespräsident Steinmeier übergeben

Laut Frank-Walter Steinmeier ist in Vergessenheit geraten, dass volle Supermarktregale an jedem Tag keine Selbstverständlichkeit sind.

Am 17. Oktober haben die Verbände aus dem Agrarbereich Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier die Erntekrone überreicht. Nach einem gemeinsamen ökumenischen Gottesdienst würdigte dieser die Arbeit der Bauern und betonte den Wert von Lebensmitteln.

In den vergangenen Jahren sei in Vergessenheit geraten, dass es keine Selbstverständlichkeit sei, dass „wir jeden Tag vor vollen Regalen stehen und uns die Lebensmittel aus dem Regal nehmen können, die wir für den täglichen Bedarf brauchen und manchmal vielleicht sogar etwas mehr als das.“

DBV-Präsident dankte dem Bundespräsidenten, das sei ein wichtiges Signal der Wertschätzung für die Arbeit der Bauernfamilien. „Wir sorgen tagtäglich mit unserer Arbeit dafür, dass die Tische gedeckt sind“, so Rukwied. „Gute und sichere Ernten sind alles andere als selbstverständlich.“


Mehr zu dem Thema

Die Redaktion empfiehlt

Am heutigen Sonntag wird in zahlreichen Gemeinden in ganz Deutschland das Erntedankfest gefeiert. Wir haben dazu Stimmen gesammelt.

Landwirtschaftsministerin Julia Klöckner begeht politischen Erntedank mitten im machtpolitischen Vakuum der Sondierungen nach der Bundestagswahl. Ein Abend voller Metaphorik und versteckter Hinweise.