Auf schmalem Weg aufgeschaukelt

Die Maschinen werden immer größer, die Feldwege bleiben jedoch gleich breit. Das wurde jetzt einem 62-jährigen Landwirt aus dem Raum Cloppenburg zum Verhängnis. Er war mit seinem leeren Güllefass auf einer schmalen Straße unterwegs, als er links auf den Seitenstreifen geriet.

Die Maschinen werden immer größer, die Feldwege bleiben jedoch gleich breit. Das wurde jetzt einem 62-jährigen Landwirt aus dem Raum Cloppenburg zum Verhängnis. Er war mit seinem leeren Güllefass auf einer schmalen Straße unterwegs, als er links auf den Seitenstreifen geriet. Dadurch schaukelte sich das Fass nach Polizeiangaben auf und stellte sich quer zum Traktor. Die Zugmaschine wurde mitgerissen und kippte somit um. Der Fahrer wurde dabei schwer verletzt. Der Sachschaden soll 40.000 Euro betragen.

Reicht T-Führerschein für Treckerkonvoi aus?

Meldung verpasst? Wir verhindern, dass Sie nicht mitreden können. Tragen Sie sich jetzt für unseren Newsletter ein und wir benachrichtigen Sie über alle wichtigen Ereignisse rund um die Landwirtschaft.

Artikel geschrieben von

Alfons Deter

Redakteur top agrar Online

Schreiben Sie Alfons Deter eine Nachricht

Das könnte Sie auch interessieren


Diskussionen zum Artikel

Kommentar schreiben

Diskutieren Sie mit

Tragen Sie mit Ihrem Beitrag zur Meinungsbildung zu diesem Artikel bei.

Sie müssen sich einloggen um Kommentare zu bewerten

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen