Frankens neue Weinkönigin bei Minister Brunner

Königlicher Antrittsbesuch: Einer ihrer ersten Termine führte die frisch gekürte Fränkische Weinkönigin Marion Wunderlich zu Landwirtschaftsminister Helmut Brunner nach München. Brunner wünschte der

Königlicher Antrittsbesuch: Einer ihrer ersten Termine führte die frisch gekürte Fränkische Weinkönigin Marion Wunderlich zu Landwirtschaftsminister Helmut Brunner nach München. 

Brunner wünschte der charmanten 23-jährigen Vermessungstechnikerin aus Tauberrettersheim (Lkr. Würzburg) eine spannende und erlebnisreiche Amtszeit. „Als Botschafterin den Frankenwein im In- und Ausland zu repräsentieren und für unsere Spitzenprodukte zu werben, ist eine schöne, aber auch anspruchsvolle Aufgabe“, sagte der Minister. Schließlich profitiere vom exzellenten Ruf und der großen Beliebtheit fränkischer Weine die ganze Region.

Marion Wunderlich, die bereits seit zwei Jahren Weinprinzessin ihres Heimatorts war, folgt als 58. Fränkische Weinkönigin auf Melanie Dietrich, die in den vergangenen zwölf Monaten den Frankenwein und die fränkischen Winzerinnen und Winzer repräsentiert hatte. (ad)


Diskussionen zum Artikel

Kommentar schreiben

Sie müssen sich anmelden um Kommentare zu bewerten

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen

Kommentar melden

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen

Kommentar melden

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen