John Deere im Werbefernsehen

Der Landmaschinenhersteller John Deere schaltet seit einigen Wochen im Werbefernsehen mehrere kleine Spots. Aufgrund der speziellen Kundschaft - Landwirte - gehen die Firmen normalerweise nicht diesen Weg.

Der Landmaschinenhersteller John Deere schaltet seit einigen Wochen im Werbefernsehen mehrere kleine Spots. Aufgrund der speziellen Kundschaft - Landwirte - gehen die Firmen normalerweise nicht diesen Weg. Beim Nachrichtensender n-tv versucht das Mannheimer Unternehmen aber auf witzige Weise die Brücke zwischen dem Kunden "Landwirt" und dem "Hobby-Gärtner" zu verknüpfen.

"Sie suchen ein neues Gerät für die Gartenpflege?"

Die Spots spielen in einer kleinen Wohnsiedlung mit Vorgarten. Hier wird der Vergleich mit der landwirtschaftlichen Großtechnik gezogen. Man könnte den Rasen auch mit einem 300 000 Euro teuren Mähdrescher mähen, oder den Garten mit dem Knicklenker, der natürlich über eine Klimaanlage verfügt, in 4,5 Sekunden umpflügen. Alternativ gebe es aber auch die platzsparende Gartentechnik des Herstellers, so die weitere Aussage.


Diskussionen zum Artikel

Kommentar schreiben

Sie müssen sich anmelden um Kommentare zu bewerten

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen

Kommentar melden

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen

Kommentar melden

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen