Bonn

Fotogalerie Kundgebung "Es ist 5 vor 12! Keine Zukunft ohne Bauern!"

Vor dem Hintergrund ständig steigender Auflagen fürchten viele Landwirte um ihre Existenz. Um ihre Betroffenheit zum Ausdruck zu bringen, demonstrierten sie heute in Bonn vor dem BMEL.

Zur Dialogveranstaltung luden am heutigen Montag der Rheinische Landwirtschafts-Verband (RLV), der Westfälisch-Lippische Landwirtschaftsverband (WLV), der Bauern- und Winzerverband Rheinland-Nassau, der Bauern- und Winzerverband Rheinland-Pfalz-Süd sowie der Provinzialverband Rheinischer Obst- und Gemüsebauer nach Bonn ein. Redakteur Alfons Deter ist für Sie Vorort.

Oben finden Sie die Fotogalerie und hier den Bericht...

Die Redaktion empfiehlt

In Bonn haben am Montag Bauern aus ganz NRW und Rheinland-Pfalz auf Einladung der Bauern-, Obst- Gemüse- und Winzerverbände gegen das Agrarpaket der Bundesregierung demonstriert. Hier der Bericht...

Bauernkundgebung Bonn

Dr. Aeikens rechtfertigt Agrarpaket vor den Bauern

vor von Alfons Deter

VIDEO: Agrar-Staatssekretär Dr. Aeikens ist am Montag bei der Kundgebung der Bauernverbände vor dem BMEL in Bonn vor die Bauern getreten und hat erklärt, wie es zu den Gesetzesverschärfungen kam.

Ärger über Agrarpaket

NRW-Bauernverbände protestieren heute in Bonn

vor von Alfons Deter

Die zunehmende Auflagenflut bedroht die Existenz der Bauern. Laut RLV ist es 5 vor 12! Es müsse Schluss sein mit dem maßlosen Aktionismus gegen die Landwirtschaft. Heute ist Demo in Bonn...


Diskussionen zum Artikel

von Eckehard Niemann

@ Andrea Rahn-Farr: Wer denn wohl spaltet da?

Liebe Frau Andrea Rahn-Farr, selbst als Funktionärin im Bauernverband sollten Ihnen die Bauern-Interessen doch so wichtig sein, dass Sie den Aufruf zu einer Großdemonstration, basis-organisiert von Bauern, nicht als "Spaltertum" verunglimpfen! Viel Erfolg der Demo am 22.10. in Bonn!!

von Andrea Rahn-Farr

Der Spalter...

an seinen Worten kann man ihn erkennen. Im Zweifelsfall: Einfach mal ruhig sein, Herr Niemann!

von Eckehard Niemann

Von vielen landwirtschaftlichen Basis-Netzwerkern organisierte Groß-Demonstration von Bauern am 22.10. um 11 Uhr auf dem Münsterplatz in Bonn!

Insbesondere über die sozialen Netzwerke wird aktuell von zahlreichen Landwirten eine Demonstration am 22.10.2019 geplant. Die Beteiligung der Verbände an der Organisation wurde allerdings ausdrücklich nicht gewünscht... Vielleicht gibt es ja am 22.10. eine wirkliche Großdemo, ... mehr anzeigen

von Eckehard Niemann

Keine Pressemitteilung der DBV-Spitze

Zum jetzigen Zeitpunkt (14.30 Uhr) gibt es je eine Pressemitteilung von RLV und WLV - aber meiner Übersicht nach keine vom Deutschen Bauernverband. Was mögen die Gründe dafür sein? - Differenzen? - Enttäuschung?

von Eckehard Niemann

So berichtet dpa:

So berichtet dpa: ----- Bauern protestieren in Bonn gegen Agrarpolitik der Regierung ----- Bonn (dpa) - Mehrere hundert Landwirte haben in Bonn gegen die Agrarpolitik der Regierung protestiert, darunter auch Bauern aus Rheinland-Pfalz. ----- "Es muss endlich Schluss sein mit der ... mehr anzeigen

von Willy Toft

Das ist gut, das sich jetzt endlich mal Widerstand formiert!

Jede Demo sollte zum Anlass genommen werden, auf unsere Lage aufmerksam zu machen. Renke, ich gebe dir recht, warum nicht schon früher, aber sie Stimmung ist erst jetzt wirklich gekippt! Also zusammen rocken wir das, und das ist das, was den Regierenden beeindruckt! Der 22/10- 19 sollte ... mehr anzeigen

von Gerd Uken

@ Gmelch ich dachte 22.10 in Bonn

Heute „Dialogveranstaltung“ sagt schon alles o.m. G.

von Renke Renken

Eigentlich ist es

schon zwei Minuten nach zwölf, dieser Widerstand hätte schon vor etlichen Monaten organisiert werden müssen!

von Alfred Gmelch

Der Termin ist der 22.11.2019 in Bonn

Liebe Bauern zeigt Solidarität und geht mit nach Bonn am 22.11.2019. Wir müssen alle an einem Strang ziehen, sonst erreichen wir nichts. Die Demo am 22.11. ist NEUTRAL, also verbandübergreifend und sollte auch so gesehen werden. Wir müssen alle aus unseren in der Vergangenheit ... mehr anzeigen

von Norbert Scheppach

"keine Zukunft ohne Bauern" - warum nicht?

"Keine Zukunft für die Bauern" ist ja wohl das sinnvollere Motto. Eine Zukunft ohne Bauern ist sehr wohl denkbar und letztlich auch gestaltbar. Wahrscheinlich sogar leichter als heute. Bauern sind ja nun keineswegs Ökofreaks und Haustiertotstreichler, sondern unterliegen sehr heftigem ... mehr anzeigen

Sie müssen sich anmelden um Kommentare zu bewerten

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen

Kommentar melden

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen

Kommentar melden

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen