Aus der Welt

Heilige Kühe

Kühe, Kälber und Bullen gehören zum Straßenbild in Indien oder Nepal. Im Hinduismus sind Rinder schließlich heilige Tiere.

Trotzdem scheinen auch heilige Männer einen gewissen Respekt vor den freilaufenden Tieren zu haben. Im Pashupatinath Tempel in Kathmandu versucht der im typischen orangefarbenen Gewand gekleidete Anhänger der Glaubensrichtung „Sadhu”, den Bullen mit Brot zu locken.

Reicht T-Führerschein für Treckerkonvoi aus?

Meldung verpasst? Wir verhindern, dass Sie nicht mitreden können. Tragen Sie sich jetzt für unseren Newsletter ein und wir benachrichtigen Sie über alle wichtigen Ereignisse rund um die Landwirtschaft.

Artikel geschrieben von

Aus dem top agrar-Magazin

Schreiben Sie Aus dem top agrar-Magazin eine Nachricht

Das könnte Sie auch interessieren

Ambulanz für Kühe

vor von Alfons Deter

Manfred Silberhorn

vor von Katharina Meusener , Reingard Bröcker

Was passiert mit "Heiligen Kühen"?

vor von Sabine Raddatz, Landwirtschaftsreferentin an der deutschen Botschaft in Neu-Delhi

Diskussionen zum Artikel

Kommentar schreiben

Diskutieren Sie mit

Tragen Sie mit Ihrem Beitrag zur Meinungsbildung zu diesem Artikel bei.

Sie müssen sich einloggen um Kommentare zu bewerten

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen