Infografik

Starker Anstieg der Lebensmittelpreise in Deutschland

Coronapandemie und Ukrainekrieg haben starke Auswirkungen auf die deutschen Lebensmittelpreise. Welche Produkte dabei die höchsten Teuerungsraten verzeichnen, zeigt die Infografik.

Die Coronapandemie und der Krieg in der Ukraine lassen die Verbraucherpreise in Deutschland stetig steigen. Davon sind auch die Lebensmittelpreise betroffen. Im Vergleich zum Vorjahr sind diese erheblich gestiegen.

Durchschnittlich kosteten Nahrungsmittel im April 2022 rund 8,6 % mehr als noch 2021. Laut Bundesinformationszentrum Landwirtschaft (BZL) stiegen die Preise alleine im seit März 2022 um 3,6 %.

Der höchste Preisanstieg ist im Segment Speisefette und -öle zu verzeichnen. Alleine im April dieses Jahres lagen die Preise 27,3 % höher als im Vorjahresmonat, heißt es in den Zahlen des Statistischen Bundesamtes. Auch Fleisch und Getreide sind deutlich teurer geworden. Die niedrigsten Preisanstiege lassen sich beim Obst verzeichnen. Im Vergleich zu anderen Produkten stiegen die Obstpreise im Jahresvergleich "nur" um 2 bis 3 % an.