Brasilien

Horsch Leeb Selbstfahrspritze mit 280 PS-Motor von Fiat Powertrain

6,7 Liter Hubraum, sechs Zylinder und 280 Turbo-PS leistet der N67-Motor von FPT in der neuen Selbstfahrspritze Leeb VL von Horsch. Sie ist jetzt in Brasilien auf den Markt gekommen.

von Alfons Deter Alfons Deter
Schreiben Sie Alfons Deter eine Nachricht

Der auf der Tecnoshow Comigo 2022 vorgestellte Leeb VL wird angetrieben von einem FPT N67-Motor. Er soll mit Zuverlässigkeit, langen Wartungsintervallen und hohem Drehmoment punkten. Das Aggregat mit 6,7 Liter Hubraum kommt mit Common-Rail-Einspritzung und vier Ventilen pro Zylinder. Stufe 3a wird mit I-EGR (interne Abgasrückführung) ohne zusätzliche Komponenten erreicht. Der Turbolader mit fester Geometrie (FGT) soll die Leistungskurve selbst bei niedrigen Drehzahlen optimieren.


Mehr zu dem Thema

Die Redaktion empfiehlt

Das Wichtigste aus Agrarwirtschaft und -politik montags und donnerstags per Mail!

Mit Eintragung zum Newsletter stimme ich der Nutzung meiner E-Mail-Adresse im Rahmen des gewählten Newsletters und zugehörigen Angeboten gemäß den Datenschutzbestimmungen zu.