Polizei

Im Dunkeln dunkel unterwegs

Ohne Licht war dieser abgemeldete Trecker mit Miststreuer auf einer Bundesstraße unterwegs.

Ohne hintere Beleuchtung war Mitte Februar ein Traktorfahrer auf der Bundesstraße zwischen Mittenaar-Bicken und Herborn-Seelbach unterwegs. Der Trecker mit Miststreuer war einer Streife des Regionalen Verkehrsdienstes aufgefallen. Mit rund 20 km/h zog der Trecker seinen Anhänger über die B255 in Richtung Herborn. Die Beleuchtung des Anhängers funktionierte nicht, zudem waren die Reflektoren verdreckt. Für den nachfolgenden Verkehr war das Gespann im Scheinwerferlicht erst im letzten Moment zu erkennen. Bei der Kontrolle des Gefährts fiel außerdem auf, dass der Traktor bereits am 01.02.2019 außer Betrieb gesetzt worden war.

Die Ordnungshüter untersagten die Weiterfahrt und leiteten gegen den 62-jährigen Landwirt Strafverfahren wegen Verstöße gegen das Pflichtversicherungs- und Kraftfahrzeugsteuergesetz ein.

Miststreuer ohne Licht (Bildquelle: Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Lahn)

Claas präsentiert völlig neu entwickelte Lexion-Mähdrescher

Meldung verpasst? Wir verhindern, dass Sie nicht mitreden können. Tragen Sie sich jetzt für unseren Newsletter ein und wir benachrichtigen Sie über alle wichtigen Ereignisse rund um die Landwirtschaft.

Artikel geschrieben von

Alfons Deter

Redakteur top agrar Online

Schreiben Sie Alfons Deter eine Nachricht


Diskussionen zum Artikel

Kommentar schreiben

von Paul Siewecke

Mit Licht am Hänger wäre das nicht passiert...

Diskutieren Sie mit

Tragen Sie mit Ihrem Beitrag zur Meinungsbildung zu diesem Artikel bei.

Sie müssen sich einloggen um Kommentare zu bewerten

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen