Fotostrecke

Vogelsang Gülle Professional Days zeigen Neuheiten in der Gülletechnik

Neben einem Raupen-Güllefass, dem Kotte-Taurus und dicken Selbstfahrern waren bei den Gülle Professional Days auch die Neuheiten aus dem Hause Vogelsang zu sehen. Wir stellen sie vor.

In der Woche vom 15. bis zum 19.11.2021 fanden die Gülle Professional Days statt. Neben den Initiatoren der Veranstaltung (Vogelsang, Briri, Wienhoff, BSA, Stapel, Kotte) haben auch Händler und weitere Hersteller die Gelegenheit genutzt, um ihre Produkte vorzustellen. Wir waren dabei und zeigen Ihnen die Highlights in der Fotostrecke oben. Außerdem erklären wir Ihnen im Folgenden einige ausgewählte Produkte.

Pressschneckenseparator XSplit

Pressschneckenseparator

Pressschneckenseparator XSplit; „Für unsere Kunden wird es immer wichtiger, den Wertstoff Gülle wirtschaftlich einzusetzen und die Nährstoffe optimal zu platzieren, um trotz der hohen Anforderungen wirtschaftlich zu agieren. Mit diesem Ziel vor Augen entwickeln wir unser Portfolio stetig weiter und haben es nun um die Separationstechnik ergänzt“, sagt Harald Vogelsang, Geschäftsführer von Vogelsang. (Bildquelle: Pressebild)

Die Vogelsang GmbH & Co. KG bringt einen Pressschneckenseparator auf den Markt. Auf den Gülle Professional Days hat das Maschinenbauunternehmen ihn nun erstmals neben weiteren Neuheiten für ein effizientes Güllemanagement vorgestellt.

Mit dem Pressschneckenseparator XSplit bereiten Landwirte und Biogasanlagenbetreiber die Gülle und Gärreste optimal für die Ausbringung und weitere Verwertung auf. Vogelsang hat das bewährte Konzept der Fest-Flüssig-Trennung von Gülle und Gärresten aufgegriffen und die Technik dahinter neu ausgestaltet.

Der Antrieb befindet sich am Feststoffauslass und nicht, wie marktüblich, am Zufluss des Rohmediums. Der Vorteil: Es kann keine Flüssigkeit in den Antrieb gelangen. Eine Wellenabdichtung ist damit nicht mehr erforderlich. Das reduziert Wartungsaufwand und -kosten, sagt Vogelsang. Zudem soll das QuickService-Konzept einen direkten Zugriff auf Sieb und Pressschnecke und damit einen schnellen Service bieten.

Bis zu 40 % Trockensubstanz-Gehalt

Eine hochwertige Elastomer-Verschlussscheibe, gegen die die Schnecke im Separationsbereich arbeitet, sorgt für eine zuverlässige Stopfenbildung ohne die Zugabe von Hilfsmitteln – und das nahezu ohne anfängliche Leckage.

Durch die Verschlussscheibe und den individuell einstellbaren Pressbereich soll der Pressschneckenseparator von Vogelsang einen Trockensubstanz-Gehalt im Feststoffanteil von bis zu 40 % erreichen und sei damit für vielfältige Anforderungen in der Landwirtschaft geeignet, heißt es.

-----

Exaktverteiler ExaCut ECC ohne Luftnachsaugung

Exaktverteiler ExaCut ECC

Exaktverteiler ExaCut ECC (Bildquelle: Pressebild)

Mit dem neu entwickelten ExaCut ECC bringt Vogelsang als erstes Agrartechnikunternehmen weltweit einen Exaktverteiler auf den Markt, der ohne Luftnachsaugung und Belüftungsschläuche auskommt und dennoch eine sehr hohe Verteilgenauigkeit aufweist.

Das neue Rotorkonzept sorgt laut Vogelsang für eine gleichmäßige Zufuhr der Gülle in die Schlauchabgänge. Trat sonst etwas Gülle aus der Luftnachsaugung aus, kann das mit dem neuartigen Verteilprinzip nicht mehr passieren. Das kommt insbesondere bei der Grünland-Bearbeitung mit Schlitzgeräten zum Tragen. Damit nutzen Landwirte und Lohnunternehmer den Wertstoff Gülle präzise und sorgen für optimierte Futterhygiene.

Ausbringgestänge UniSpread und BlackBird überarbeitet

Vogelsand Unispread

Vogelsang UniSpread im Klappvorgang (Bildquelle: Pressebild)

Das Universalgestänge UniSpread von Vogelsang ist ab sofort auch mit einer Arbeitsbreite von 10,5 m erhältlich. Die automatische Endarmklappung sorgt nach Herstellerangaben für eine optimale Transportbreite von maximal 2,50 m und weist ebenso ideale Maße in der Transporthöhe auf.

Das UniSpread ist die kompakte Nachrüstlösung auch für kleine Güllewagen und lässt sich wahlweise mit Schleppschlauch- oder Schleppschuhtechnik ausstatten. Die verfügbaren Arbeitsbreiten liegen zwischen 6 und 10,5 m.

Modifiziert hat die Firma aus Essen (Oldenburg) auch das Schleppschuhgestänge BlackBird in den Arbeitsbreiten 21 und 24 m: Es ist nun mit einer vereinfachten Steuerung ausgestattet. Diese soll die Anbindung eines neuen Fasswagens erleichtern und so für eine reibungslose Kommunikation zwischen Fasswagen und Ausbringtechnik sorgen.

Gülleansäuerung: SyreN im neuen Design

Darüber hinaus hat Vogelsang das System SyreN optisch und sicherheitstechnisch weiterentwickelt. SyreN stabilisiert die Gülle bei der Feldausbringung durch die Zugabe von Schwefelsäure. Nährstoffe sollen sich dadurch ausnutzen und Ammoniakemissionen um bis zu 70 % reduzieren lassen, heißt es.

Vogelsang System SyreN

Vogelsang System SyreN (Bildquelle: Pressebild)

Weitere Neuheiten im Überblick

PowerFill Small: Die kompakte Befüllhilfe für Fasswagen mit Vakuumsystem ist in zwei Antriebsvarianten erhältlich und schafft in der leistungsstärkeren Version einen Volumenstrom von bis zu 12.000 l/min. Das reduziert die Befüllzeit des Güllefasses um bis zu 30 % bei einem um 40 % reduzierten Eigengewicht des neuen PowerFill.

Vogelsang Befüllhilfe PowerFill

Vogelsang Befüllhilfe PowerFill (Bildquelle: Pressebild)

Exzenterschneckenpumpe ProCap T: Mit der neuen Exzenterschneckenpumpe für Tankwagen rundet Vogelsang sein Pumptechnik-Portfolio ab. Die Pumpe ist besonders kompakt gebaut, weist einen großen Kugeldurchlass auf und ist damit verschleißarm und langlebig.

Vogelsang Exzenterschneckenpumpe ProCap T

Vogelsang Exzenterschneckenpumpe ProCap T (Bildquelle: Pressebild)

FPM Sätechnik: Der Flow Performance Monitor (FPM) überwacht mittels Sensortechnik den freien Fluss von Saatgut- und Mineraldüngerströmen an pneumatischen Drillmaschinen. Verstopfungen meldet der Sensor direkt und zuverlässig auf das Display in der Fahrerkabine, sodass sie schnell behoben werden können. Der FPM ist robust gebaut und damit unempfindlich gegenüber Verschleiß, Korrosion und Fremdkörpern.