Zukunft

Wasserstoff-LKW von Daimler Truck soll 1.000 km schaffen

Da den LKW-Herstellern in Zukunft hohe Strafen drohen, wenn sie den Kohlendioxidausstoß nicht reduzieren, treibt Daimler nun sein Projekt eines Wasserstoff-LKWs voran.

Daimler Truck kündigt einen Wasserstoff-LKW an, der eine Reichweite von rund 1.000 km haben soll. Der hierzu verwendete flüssige Wasserstoff habe eine höhere Energiedichte als gasförmiger und deshalb eine größere Reichweite, teilte der Hersteller jetzt mit.

Erste Erprobungsfahrzeuge mit Brennstoffzelle seien bereits unterwegs. Ganze Testflotten mit Wasserstoff-Lkw sollen Mitte des Jahrzehnts folgen. In der zweiten Hälfte des Jahrzehnts soll der Brennstoffzellen-Lkw dann in Serie gehen.

Die Lastwagenbranche steht unter dem Druck der EU, verbindliche Klimaschutzziele einzuhalten, schreibt dazu der SPIEGEL. Neue Modelle sollen bis 2025 im Durchschnitt 15 % und bis 2030 mindestens 30 % weniger Kohlendioxid ausstoßen. Der Bezugszeitraum dafür sind die Jahre 2019/2020. Halten Hersteller die Vorgaben nicht ein, sind hohe Strafen vorgesehen.

Die Redaktion empfiehlt

Das Wichtigste aus Agrarwirtschaft und -politik montags und donnerstags per Mail!

Mit Eintragung zum Newsletter stimme ich der Nutzung meiner E-Mail-Adresse im Rahmen des gewählten Newsletters und zugehörigen Angeboten gemäß den Datenschutzbestimmungen zu.