Ladungssicherung

Weiterfahrt wegen verrutschter Rundballen untersagt

Nehmen Sie die Ladungssicherung ernst. Diesem Berufskollegen wurde die Weiterfahrt untersagt, bis er die Hälfte der Rundballen umgeladen hatte.

So etwas sieht die Polizei gar nicht gern: Einer Streifenwagenbesatzung der Bundespolizei ist dieses landwirtschaftliche Gespann aufgefallen. Ein Traktor zog einen mit 26 Strohballen beladenen Anhänger im Bereich Süderlügum.

Die Beamten bemerkten, dass die Ladung verrutscht war und zwei Strohballen auf die Straße zu fallen drohten.

Die Bundespolizisten stoppten das Gefährt gefahrenabwehrend und untersagten dem 32-jährigen Fahrer die Weiterfahrt. Ein zweiter Traktor wurde hinzugerufen und stellte die Ladungssicherheit wieder her. So konnte die Fahrt nach 30 Minuten weitergehen.


Sie müssen sich anmelden um Kommentare zu bewerten

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen

Kommentar melden

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen

Kommentar melden

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen