Bodenhaltung dominiert in Deutschland

Das Bundesinformationszentrums Landwirtschaft (BZL) beschäftigt sich in dieser Woche in seiner Grafik mit der Hennenhaltung.

In Deutschland werden die meisten Legehennen in Bodenhaltung gehalten. Der Anteil der Hennen in Freilandhaltung und in ökologischer Haltung ist seit 2010 um je etwa fünf Prozentpunkte gestiegen. Jede neunte Legehenne lebt aktuell auf einem Bio-Betrieb.

Kleingruppenhaltung ist zwar für bestehende Betriebe bis 2025 noch erlaubt, spielt aber eine immer geringere Rolle. Nur noch knapp sieben Prozent der Legehennen werden so gehalten.

Artikel geschrieben von

Alfons Deter

Redakteur top agrar Online

Schreiben Sie Alfons Deter eine Nachricht


Diskussionen zum Artikel

Kommentar schreiben

Diskutieren Sie mit

Tragen Sie mit Ihrem Beitrag zur Meinungsbildung zu diesem Artikel bei.

Sie müssen sich anmelden um Kommentare zu bewerten

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen