Bad Segeberg

Brennender Strohanhänger beschäftigt Feuerwehr mehrere Stunden

Weil kein Wasser vor Ort war, musste die Feuerwehr Bad Segeberg einen Pendeldienst mit Löschfahrzeugen einrichten. Die Flammen drohten sich auf die Umgebung auszuweiten.

Am 20. Juli erhielt die Rettungsleitstelle Holstein gegen 18 Uhr die Meldung, dass auf einem Anhänger, der mit Stroh beladen war, Flammenbildung zu erkennen sei.

Die Freiwillige Feuerwehr Bad Segeberg kam als erstes bei dem Strohanhänger in den Maßen 5x2x3 m an. Da es keine Wasserversorgung gab, wurde der erste Löschangriff über drei Löschfahrzeuge der Feuerwehr Bad Segeberg koordiniert.

Aufgrund von Funkenflug konnte eine Brandausbreitung auf die angrenzenden Felder und der bestehenden Trockenheit nicht ausgeschlossen werden. Mit mehreren Atemschutztrupps wurde deshalb die Brandbekämpfung mit drei handgeführten C-Rohren eingeleitet.

Teilweise musste auf der beengten Landstraße das Stroh schon entladen werden, um besser an die Brandnester zu gelangen. Zwischenzeitlich wurde nochmal die Alarmstufe für die Feuerwehr Bad Segeberg auf "Wehralarm" erhöht. Auch die Freiwilligen Feuerwehren aus Weede und Stipsdorf wurden zur Unterstützung nachalarmiert.

Im weiteren Verlauf des Einsatzes konnte der Anhänger dann auf ein Feld gezogen werden, um diesen besser zu entladen. Hierzu musste mit mehreren Löschfahrzeugen ein Pendelverkehr für den Löschwassertransport hergestellt werden. Die Strecke Bad Segeberg Weede wurde für die Löscharbeiten mehrere Stunden voll gesperrt.

Das Stoh wurde mithilfe eines Teleskopladers entladen und konnte dann auf freier Fläche abgelöscht werden. Gegen 22:17 Uhr konnten die Löschmaßnahmen eingestellt und Feuer aus gemeldet werden. Die Aufräum- und Reinigsarbeiten zogen sich noch bis Mitternacht hin.

Löscharbeiten

Löscharbeiten (Bildquelle: Feuerwehr)

Löscharbeiten

Löscharbeiten (Bildquelle: Feuerwehr)


Diskussionen zum Artikel

Kommentar schreiben

Diskutieren Sie mit

Tragen Sie mit Ihrem Beitrag zur Meinungsbildung zu diesem Artikel bei.

Sie müssen sich anmelden um Kommentare zu bewerten

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen

Kommentar melden

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen

Kommentar melden

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen