Video

Raps: Mähdrescher Reinigung optimieren - Das sind die Grundregeln 4/4

In Folge 4 der Tipps zur Mähdreschereinstellung in Raps geht es um die Reinigung. Dr. Andrea Feiffer hat wieder eine Fülle wertvoller Grundregeln für Sie - auch für erfahrene Drescherfahrer.

Dr. Andrea Feiffer gibt in dieser Folge wertvolle Tipps zur richtigen Einstellung der Mähdrescher-Reinigung bei der Rapsernte. So lautet Grundregel Nr 1: Reinigung volles Rohr, denn es kommt zur Mattenbildung bei zu wenig Wind. "Siebe auf, Gebläse hoch", lautet Feiffers Tipp. Man könne ruhig mehr als die Herstellerangabe aufdrehen, sie spricht von + 20 %, um 3/4 der Windmenge zu nutzen. Auch sollten Sie die Riemen prüfen und die Drehzahl nachmessen, weil alte Riemen nicht die angegebene Leistung abliefern und man sich dann über die Verluste wundert. Grundregel Nr 2: Die Reinigung braucht Matte auf den Sieben, also zügig fahren und gleichmäßig einziehen. Daher rühren auch die Verluste am Anfang und Ende, da wird zuviel weggeblasen, weil der Gegendruck der Matte fehlt. Ebenso führen zu kleine Schneidwerke bei leistungsstarken Dreschern zu den gleichen Problemen, weil sie nicht ausgelastet sind. Diese und weitere wertvolle Tipps hier im Video.