Video

Landvolkpräsident Dr. Holger Hennies zur Schweinekrise

„Die Lage unserer Schweinemäster und Ferkelerzeuger ist weiterhin existenzbedrohend. Wir dürfen nicht aufhören, auf diese schlimme Situation aufmerksam zu machen", sagt Holger Hennies.

"Hohe Preise, niedrige Erlöse, viele Betriebe sind am Ende. Wir brauchen eine sichere Finanzierung für höhere Tierwohlstandards, der LEH muss deutsches Fleisch fair bezahlen und wir benötigen eine verpflichtende Kennzeichnung der Herkunft und Haltungsformen", fordert Landvolkpräsident Dr. Holger Hennies.

Die Redaktion empfiehlt

Bei einer bundesweiten Aktion soll in den sozialen Netzwerken auf die besorgniserregende Situation der Schweinehalter aufmerksam gemacht werden.