Tierhaltung

Schweinehalterin reagiert auf Kritik von YouTuber

Der YouTuber Rezo kritisiert in einem Video die Tierhaltung und Agrarpolitik in Deutschland - unter anderem den Kastenstand. Landwirtin Gesa ist selbst Schweinehalterin und äußert sich zur Kritik.

Der YouTuber Rezo hat in seinen „Zerstörungs“-Videos die Politik in Deutschland scharf kritisiert. In einem dieser Videos thematisiert er die aus seiner Sicht amateurhafte Agrarpolitik und die CDU. Als Beispiel dafür führt er unter anderem die Kastenstandhaltung von Schweinen an.

Landwirtin Gesa Langenberg hält auf ihrem Familienbetrieb selbst Schweine und hat sich mit Rezos Vorwürfen in einem Video auf dem YouTube-Kanal „Hundert Hektar Heimat“ auseinandergesetzt. Jede Woche gewährt dort die junge Betriebsleiterin zusammen mit anderen Landwirten Einblicke in den Alltag auf dem Hof.


Mehr zu dem Thema

Die Redaktion empfiehlt

Das Wichtigste zum Thema Schwein mittwochs per Mail!

Mit Eintragung zum Newsletter stimme ich der Nutzung meiner E-Mail-Adresse im Rahmen des gewählten Newsletters und zugehörigen Angeboten gemäß den Datenschutzbestimmungen zu.