Mulchen gegen den Maiszünsler: Sauerburger Pegasus Autark

Auf der Agritechnica stellt Sauerburger eine autarke Mulcherkombination vor, die direkt hinter den Erntemaschinen arbeitet.

Der Maiszünsler stellt in vielen Regionen bereits ein so großes Problem dar, dass der Maisanbau nicht mehr möglich ist. Es gibt viele verschiedenen Verfahren zur Bekämpfung des Zünslers durch Zerstörung seines Lebensraums, den Maisstengeln auf dem Acker. Doch von Praktikern und Wissenschaftlern wird das Mulchen mit dem Schlegelmulcher als die effektivste Variante angesehen und empfohlen. Schlupflöcher bleiben allerdings trotzdem: Die überfahrenen und niedergedrückten Stoppeln können noch von keinem Verfahren hundertprozentig erfasst werden.

Autarkes Mulchen

Eine Lösung für das Problem hat die Firma Sauerburger: Mit dem neuen Pegasus Autark 8000 zeigen sie auf der Agritechnica eine 7,90 m breite Mulcherkombination, die ein eigenes Fahrwerk, eine Bordhydraulik und einen Aufbaumotor besitzt. Je nach Zugmaschine kann das autarke Gerät mit einer K80 Kugelkopfkupplung oder einer 40mm Zugöse angehängt werden.

Das Mulchen kann damit direkt hinter dem Maishäcksler und vor den Transportfahrzeugen erfolgen. Dementsprechend überfahren die Transportfahrzeuge die Maisstoppeln nicht.

Alle Stoppeln werden so immer vollständig zerkleinert und verbleiben nicht, wie bisher unvermeidbar, unbearbeitet auf dem Feld, verspricht der Hersteller.

Steigert die Effizienz

Störfaktoren wie z.B. Nachtfeuchte werden durch die zeitlich versetzte Bearbeitung vollständig beseitigt. So kann das bestmögliche Mulchergebnis erzielt werden.

Auch unter dem Aspekt der Effizienzsteigerung kann der Pegasus Autark überzeugen. Durch die Verknüpfung von zwei Arbeitsgängen werden Maschinen- und Personalkosten reduziert und die Einsatzzeit der Erntemaschine optimal genutzt, so Sauerburger. Der Häckslerfahrer kann den Mulcher jederzeit mit der Kamera beobachten.

Ab 90 PS

Dabei gestaltet sich der Einsatz des Pegasus Autark denkbar unkompliziert. Dank des durch Sauerburger patentierten Nachlaufsystems sei es möglich, den Pegasus Autark versetzt hinter der Erntemaschine zu fahren. Beim Feldanschnitt sei zudem kein Abkoppeln notwendig, da die äußeren Mulcher angehoben werden können und so ausreichend Platz für die Abfuhrkette zur Verfügung stehe.

Laut Hersteller ist der Pegasus Autark auch für Traktoren ab 90 PS (66 kW) geeignet. Denn der Mulcher muss vom Traktor lediglich gezogen und nicht mehr über die Zapfwelle antreiben werden. Dadurch kann die Maschine ganzjährig in der Grünflächen- und Wildackerpflege, nach der Getreideernte mit leichten Traktoren und später beim Mais eingesetzt werden.

Weitere Informationen zu dieser Neuheit finden Sie auf der Agritechnica am Stand der Firma Sauerburger in Halle 26 E 28.

Die Redaktion empfiehlt

Premium

Die Bayerische Landesanstalt für Landwirtschaft hat den Einsatz von Körnermaisstroh in Biogasanlagen untersucht. Wir fassen zusammen, was Sie bei Bergung, Silierung und Vergärung beachten sollten.

Geringhoff zeigt auf der Agritechnica einen Maispflücker mit integriertem Stoppelzerkleinerer. Dieser besteht aus Winkelmessern an dem Rotor des Hinterpflückerhäckslers unterhalb der...

Ein Besuch unseres Messestands in Halle 3 der Agritechnica lohnt sich für Sie als top agrar-Leser! Wir haben uns wieder viel für Sie ausgedacht.

ASP in Westpolen: 80 Kilometer von Grenze zu Brandenburg

Meldung verpasst? Wir verhindern, dass Sie nicht mitreden können. Tragen Sie sich jetzt für unseren Newsletter ein und wir benachrichtigen Sie über alle wichtigen Ereignisse rund um die Landwirtschaft.

Artikel geschrieben von

Helena Biefang

top agrar Südplus

Schreiben Sie Helena Biefang eine Nachricht

Das könnte Sie auch interessieren

Sauerburger Pegasus Autark

vor von Christian Bruese

Sauerburger: Messerschleifautomat

vor von Roman Hünefeld

Neu: Sauerburger Grip4-50

vor von Alfons Deter

Sauerburger: Albatros

vor von Christian Bruese

Diskussionen zum Artikel

Kommentar schreiben

Diskutieren Sie mit

Tragen Sie mit Ihrem Beitrag zur Meinungsbildung zu diesem Artikel bei.

Sie müssen sich anmelden um Kommentare zu bewerten

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen