Video

Miniatur Wunderland-Chef entschuldigt sich bei Bauern

Nach der Kritik an Tierschutzplakaten auf der Modellbahnanlage "Miniatur Wunderland" entschuldigt sich der Chef Gerrit Braun nach einem Hofbesuch per Video bei den Bauern. Er kündigte Agrarmodelle an

Die massive Kritik von Bauern an einer Plakataktion auf der Modellbahn von "Miniatur Wunderland" hat den Chef Gerrit Braun sehr überrascht. Er versichert, dass die Aktion nicht gegen die Bauern gerichtet war, sondern die Verbraucher wach rütteln sollte, damit sie den Wert des Fleisches erkennen und bereit sind, für mehr Tierwohl auch mehr zu zahlen.

Die Modellbauer von Braun hatten u.a. Bilder von an Melkmaschinen angeschlossene Frauen, Babys vor dem Schredder oder Menschen in Kastenständen gezeigt. Daneben standen Slogans wie "Stoppt die Massenmilchproduktion", "Stoppt das Jungen-Schreddern" oder "Stoppt die Menschenmast".

Der Bauernverband Schleswig-Holstein hatte nach einem heftigen Wortgefecht bei Facebook den Modellbahner dann auf den Hof Barslund eingeladen. Braun nahm an. Die Rechtfertigung und das Video vom Hofbesuch hat das Miniatur Wunderland jetzt veröffentlicht. Zudem kündigte Braun an, dass seine Modellbauer sich nun ans Werk machen, um Modelle moderner Landwirtschaft zu bauen und auf der Anlage einzubinden. „Video wird nicht angezeigt? Hier finden Sie es direkt auf facebook.“

Die Redaktion empfiehlt

Babys vor dem Schredder, Menschen in Kastenständen und Frauen an Melkmaschinen: Die Modellbahnausstellung Miniatur Wunderland provoziert mit Bildern auf seiner Anlage. Die Bauern sind entsetzt.

John Deere stellt neue Traktoren der Serie 6M vor

Meldung verpasst? Wir verhindern, dass Sie nicht mitreden können. Tragen Sie sich jetzt für unseren Newsletter ein und wir benachrichtigen Sie über alle wichtigen Ereignisse rund um die Landwirtschaft.

Artikel geschrieben von

Alfons Deter

Redakteur top agrar Online

Schreiben Sie Alfons Deter eine Nachricht

Das könnte Sie auch interessieren

Tamedia stoppt Inserat

vor von LANDfreund

Wer schädigt Kastanienblätter?

vor von Dr. Marianne Klug (06.10.2017 - Folge 40)

Diskussionen zum Artikel

Kommentar schreiben

von Bernd Croonenbroek

Wasser Predigen und Wein saufen !!!

Auf der Speisekarte beim Wunderland gibt es kein Fleisch vom Bio oder Regional (dann würde es dabei stehen). Die kaufen auch dort wo es am billigsten ist !!!

von Rudolf Rößle

Gespräch

sehr offenes und intelligentes Gespräch. Wie unterschiedlich die Menschen sind, ist wirklich gut rübergekommen. Hier wird an der Basis diskutiert und Themen angesprochen die wirklich wichtig sind.

von Lars Henken

Kompliment!

Ich habe mich an den Protesten auf der Seite des MiWuLa aktiv beteiligt. Das Gerrit Braun die Einladung angenommen hat ist ihm hoch anzurechnen. Ich habe das Gefühl, hier geht es wirklich um die Sache und man hat die Wirkung auf uns Tierhalter einfach unterschätzt. Ich bin gespannt auf das Modellbauprojekt und hoffe, diese gute Austausch geht weiter.

von Wilhelm Grimm

Ministerin Schulze

hat sich noch nie entschuldigt !

von Paul Siewecke

Na bitte!

Geht doch! Und schon macht jemand FÜR uns öffentlichkeitswirksame Arbeit...

Diskutieren Sie mit

Tragen Sie mit Ihrem Beitrag zur Meinungsbildung zu diesem Artikel bei.

Sie müssen sich einloggen um Kommentare zu bewerten

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen