Wunderwaffe gegen den Käfer

Der Borkenkäfer stellt ein bekanntes Problem im heimischen Forst dar. Eine neue Technik verschafft Abhilfe: der entrindende Harvesterkopf.

Die Entrindungstechnik, entwickelt von der Hochschule Weihenstephan-Triesdorf in Kooperation mit dem BMEL und KWF, ist gleich doppelt effektiv. Die freigelegten Larven trocknen aus und die Nährstoffe aus der Rinde bleiben im Wald. Südplus hat sich die Neuheit genauer angesehen.

Reicht T-Führerschein für Treckerkonvoi aus?

Meldung verpasst? Wir verhindern, dass Sie nicht mitreden können. Tragen Sie sich jetzt für unseren Newsletter ein und wir benachrichtigen Sie über alle wichtigen Ereignisse rund um die Landwirtschaft.

Artikel geschrieben von

Carolin Betz

top agrar Südplus

Schreiben Sie Carolin Betz eine Nachricht

Das könnte Sie auch interessieren

Notstrom aus Biogas

vor von Claus Mayer , Katharina Riedmeier , Helena Biefang

Rottalschau: Powerbox von Hargassner

vor von Claus Mayer , Katharina Riedmeier , Helena Biefang

Silofolie mit neun Lagen

vor von Helena Biefang , Claus Mayer , Katharina Riedmeier

Diskussionen zum Artikel

Kommentar schreiben

Diskutieren Sie mit

Tragen Sie mit Ihrem Beitrag zur Meinungsbildung zu diesem Artikel bei.

Sie müssen sich einloggen um Kommentare zu bewerten

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen