Reportage

Mehr Zeit und bessere Leistung

Milchviehhalter Johannes Thier aus Lembeck setzt auf Fremdarbeitskräfte, Lohnarbeit und moderne Technik, um seine 500 Kühe möglichst effizient zu managen.

E in ganzer Tag auf dem Schlepper macht zwar Spaß. Allerdings bleibt im Stall und Büro zu viel liegen“, ist Johannes Thier überzeugt. Der Landwirt aus Lembeck, Nordrhein-Westfalen, hält 500 Kühe. Wichtig ist ihm, dass er nicht in Arbeit untergeht und die Leistung trotzdem stimmt. Daher hat er die Aufgaben auf dem Betrieb geschickt optimiert. Fünf 450 €-Kräfte sowie die GbR-Partnerin helfen ihm beim Melken, ein Festangestellter übernimmt das Füttern der Kühe, seine Eltern versorgen die Kälber und helfen im Büro. Außerdem hat er noch einen Auszubildenden, der in jedem Bereich unterstützt. Trotz der vielen Fremdarbeitskräfte liegt Thier mit seinen Arbeitserledigungskosten von 7 ct/kg ECM auf einem sehr guten Niveau und erreicht mit 10500 kg/Kuh/Jahr eine ordentliche Leistung.

MELKEN MIT AUSHILFEN

Thiers melken ihre Kühe in einem Doppel 20er Side-by-Side Melkstand. Johannes Thier hilft nur bei den Frischlaktierenden am Anfang mit. Ansonsten melken seine Aushilfen und GbR-Partnerin Annette...